Bürgerstiftung: Prominente Botschafter für Spendenaktion

Sabine Tüllmann von der Bürgerstiftung freut sich, dass Michael Becker von der Tonhalle (l.), Campino (2.v.l.), Dominikanerpater Wolfgang Sieffert (2.v.r.) und Karnevalswagenbauer Jacques Tilly die Aktion unterstützen. Foto: vos
  • Sabine Tüllmann von der Bürgerstiftung freut sich, dass Michael Becker von der Tonhalle (l.), Campino (2.v.l.), Dominikanerpater Wolfgang Sieffert (2.v.r.) und Karnevalswagenbauer Jacques Tilly die Aktion unterstützen. Foto: vos
  • hochgeladen von Lokalkompass Düsseldorf

"Düsseldorf setzt ein Zeichen" heißt die Spendenaktion, zu der die Bürgerstiftung in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge aufruft. Mehr als 270.000 Euro kamen in den vergangenen Jahren für benachteiligte Menschen in der Stadt zusammen. "Das macht uns stolz, stolz auf Düsseldorf", sagt Vorstandsvorsitzende Sabine Tüllman.

Die Bürgerstiftung ist in ihrer Hilfe breit aufgestellt. Die Gelder gehen an sozial benachteiligte Menschen - darunter Familien, Kinder und Jugendliche, ebenso bedürftige Senioren, Wohnungslose und Geflüchtete. Konkret unterstützt wurden in den vergangenen Jahren etwa der Kinderschutzbund, die Tafel, das Kinderhilfezentrum Euler Straße, 15 Seniorenheime, das Café Grenzenlos und drei Flüchtlingsunterkünfte. Es wurden Schlafsäcke, Mützen und Schals gekauft und an Obdachlose übergeben sowie auf die ganz "unkomplizierte Art", wie Tüllmann sagt, in einigen Fällen Dinge wie Mikrowellen oder Waschmaschinen angeschafft. Über 30.000 Euro wurden zudem in Brillen für Obdachlose investiert.

"Armut abmildern"

"Armut ist eines der größten Themen, das ausgrenzt", so Tüllmann. Ihr Traum: Dass diese abgemildert werde.
Um die Spendenaktion noch bekannter zu machen, setzt man in diesem Jahr auf ziemlich prominente Unterstützung. Allen voran Campino, Frontmann der Toten Hosen, der bei der Pressekonferenz für einen erheblichen Zulauf an Journalisten sorgte. Er spendet für die beiden Konzerte in Düsseldorf am 29. und 30. Dezember 3x2 Tickets inklusive eines "Meet and Greet" mit der Band zur Versteigerung. "Mich erfreut an der Aktion, dass sie so unspektakulär läuft", sagt er. Jeder könne hier mit einer noch so kleinen Spende vor der eigenen Haustür helfen. "So ein Engagement verstehe ich als Zivilcourage", so Campino.
Weiterhin unterstützt wird die Aktion von Deutschlands bekanntestem Karnevalswagenbauer Jacques Tilly. Er hat ein Motiv eines seiner Mottowagen in 3 D ausdrucken lassen und stellt dieses Modell ebenfalls zur Versteigerung zur Verfügung. Er sagt: "Ich halte es für richtig, dass die Menschen prinzipiell zusammenhalten und für einander einstehen sollten."
"Mir tut es gut mitzubekommen, was die Bürgerhilfe macht", sagt Dominikanerpater und Initiator der Düsseldorfer Armenküche Wolfgang Sieffert. Hier werde der Finger auf die Wunde gelegt. "Armut wird oft übersehen. ,Düsseldorf setzt ein Zeichen' sieht arme Menschen und schafft Aufmerksamkeit", sagt er.
Vierter im Bunde der prominenten Botschafter ist Michael Becker, Intendant der Düsseldorfer Symphoniker und der Tonhalle. Er lädt Düsseldorfer Bürger ein, für wenig Geld die Symphoniker zu erleben. Die Tickets für die Generalprobe kosten 8 Euro. Die Plätze im Oberrang werden kostenlos an Schüler aus Seiteneinsteigerklassen abgegeben. Der Reinerlös des Bürgerkonzerts fließt zudem in die Aktion "Düsseldorf setzt ein Zeichen". "Kultur ist ein Grundnahrungsmittel. Sie darf keine Frage des Kontostandes sein", so Becker.

Infos 

Mehr Infos über die Bürgerstiftung und die Spendenaktion "Düsseldorf setzt ein Zeichen" gibt es hier: www.buergerstiftung-duesseldorf.de und www.duesseldorf-setzt-ein-zeichen.de.de. Die Spendenaktion läuft bis zum 20. Dezember.

Autor:

Lokalkompass Düsseldorf aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen