Burkhard Zülow ist verstorben

Burkhard Zülow +.
Wo: Gut Gnadental, Nixhütter Weg 85, 41468 Neuss auf Karte anzeigen

Er hat dafür gesorgt, dass man im Rheinufertunnel Radio hören kann und dass die Passagiere und das Gepäck am Flugsteig B des Düsseldorfer Flughafens über das "elektronische Nervensystem" sicher ans Ziel gelangen: Burkhard Zülow. Der 66-jährige erfolgreiche und sozial engagierte Unternehmer aus Neuss verstarb am frühen Abend des 25. September bei einem Badeunfall in Süditalien. Das Flüchtlingskind aus Pommern machte Karriere: Als Radio- und Fernsehtechniker- und Elektrotechnikermeister baute er einen mittelständischen Familienbetrieb auf und vergaß dabei auch nicht seine soziale Verantwortung für seine Belegschaft und die Gesellschaft. So engagierte er sich für das Projekt "Tandem" - den gemeinsamen Sport von Behinderten und Nichtbehinderten, für das Gut Gnadental, der Firmensitz des Unternehmens, 2010 als „Ausgewählter Ort“ der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ ausgezeichnet worden ist.

Die Beisetzung fand am Donnerstag, den 7. Oktober unter großer Anteilnahme auf dem Neusser Hauptfriedhof statt.

Ein Video unter: http://www.youtube.com/watch?v=TdoeJ2IV9Ks

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen