Drogendealerin aus den Niederlanden in Düsseldorf gefasst

Symbolbild
Wo: Flughafen Düsseldorf International, Düsseldorf auf Karte anzeigen

Gestern wurde eine niederländische Staatsangehörige aufgrund eines europäischen Haftbefehls der französischen Behörden festgenommen. Die 39-Jährige wollte über Amsterdam nach Liberia reisen.

Aufgrund von Kosmetika in der Handtasche wurde die Frau zu einer stichpunktartigen Nachkontrolle geführt. Hierbei wurden die Person und die Flüssigkeiten näher durch die Bundespolizei überprüft. Dabei wurde festgestellt, dass die französischen Behörden die Frau zur Festnahme aufgrund des Besitzes und des Handels mit Betäubungsmitteln ausgeschrieben haben.

Zollstrafe in Höhe von 190.000 Euro

Ein Gericht in Nancy verurteilte im Jahr 2016 die 39-Jährige zu einer vierjährigen Haftstrafe, sowie zu einer Zahlung einer Zollstrafe in Höhe von 190.000  Euro und verhängte eine 10-jährige Einreisesperre.

Rauschgift und Betäubungsmittel

Im August 2014 wurde die Frau im Rahmen einer Kontrolle durch den französischen Zoll angehalten. Dabei wurde eine nicht geringe Menge Rauschgift, verbaut in den Radkästen ihres Fahrzeuges, aufgefunden. Bei einer Wohnungsdurchsuchung im März
2015 wurden ebenfalls eine erhebliche Menge Betäubungsmittel sichergestellt.

1460 Tage Haftstrafe

Da sich die Niederländerin jedoch der Haftstrafe von 1.460 Tagen entzog, wurde sie zur Festnahme ausgeschrieben und nun in Düsseldorf am Flughafen festgenommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen