Reinstolpern, rausgehen, besser sehen

Ingo Holthaus und Barbara Austgen.

Vor dem Geschäft von Optik Holthaus am Wallgraben in Düsseldorf-Gerresheim „stolpert“ man über ein Plakat mit dem Spruch „Reinstolpern. Rausgehen. Besser Sehen.“ Dieser Slogan der Imagekampagne des Handwerks ist gezielt für das Augenoptikerhandwerk getextet. Augenoptikermeister Ingo Holthaus ist ein begeisterter Anhänger der Imagekampagne, die 2010 gestartet ist: „Ich finde die Kampagne toll. Das ist eine extrem erfrischende Werbung mit coolen Sprüchen, die auffällt. Wir haben gleich von Anfang an bei der Kampagne mitgemacht.“

Ingo Holthaus hat in Gerresheim zwei Geschäfte, das Hauptgeschäft liegt am Kölner Tor, die Filiale am Wallgraben besteht seit zehn Jahren. Die Filiale führt seine Lebensgefährtin Augenoptikermeisterin Barbara Austgen. Der Laden liegt direkt an einer Straßenbahnhaltestelle und ist so für ältere Kunden bestens zu erreichen. Das Unternehmen gegründet hat sein Vater Friedrich Holthaus 1957. Der 83-Jährige hilft heute noch stundenweise im Betrieb mit. 1995 übergab er sein Geschäft an seinen Sohn für den schon in der Kindheit fest stand, dass er Augenoptiker werden wollte. „Als Kind bin ich natürlich in der Werkstatt rumgelaufen. Klar, dass sich mein Berufswunsch schnell festigte. Büroarbeit würde mir einfach nicht liegen“, sagt Holthaus. “Das Augenoptikerhandwerk bietet viele Facetten: Wir haben mit modischen Brillen zu tun und neuen Techniken. Es macht einfach Spaß, die Probleme von schlecht sehenden Menschen zu lösen.“ Kontaktlinsen führt das Geschäft jedoch nicht. „Wir haben schon tausenden von Menschen geholfen, besser zu sehen und besser auszusehen“, so Holthaus.

mehr zur Imagekampagne des Handwerks unter: http://www.handwerk.de/

weitere Portraits unter: www.hwk-duesseldorf.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen