Betuwe: Gespräche mit Feuerwehren intensiviert

Martin Bettray hat ganz konkrete Vorstellungen, wie die sicherheitstechnischen Anforderungen entlang der Bahnlinie aussehen muss. Foto: Jörg Terbrüggen
  • Martin Bettray hat ganz konkrete Vorstellungen, wie die sicherheitstechnischen Anforderungen entlang der Bahnlinie aussehen muss. Foto: Jörg Terbrüggen
  • hochgeladen von Lokalkompass Emmerich

Der Projektbeirat zur Ausbaustrecke Emmerich-Oberhausen hat am 16. Juli zum elften Mal getagt. Im Mittelpunkt der Sitzung standen neben dem Bericht zum Stand der Planfeststellungsverfahren die frühzeitige Berücksichtigung der Wünsche der Eisenbahnverkehrsunternehmen und der gewerblichen Kunden bezüglich des Bauablaufs sowie der Stand der Gespräche mit den Feuerwehren.

Der Projektbeirat begrüßte den Fortschritt der Planfeststellungsverfahren. Bereits in elf von zwölf Planfeststellungsabschnitten werden nach dem Ende der Offenlagen die eingegangenen Einwendungen gesichtet und erwidert. In zwei Abschnitten fanden bereits die Erörterungstermine statt, so dass zum kommenden Jahreswechsel der erste Planfeststellungsbeschluss erwartet werden kann. Damit kann nach Unterzeichnung der Finanzierungsvereinbarung im Jahr 2013 in einem ersten Abschnitt nach der europaweiten Ausschreibung in rund zwei Jahren mit dem Bau begonnen werden.
Auf Initiative der Vertreter der örtlichen Wirtschaft wird die Bahn bereits Anfang 2015 die Unternehmen entlang der Strecke umfassend über den Bauablauf informieren. Parallel werden auch die Verkehrsunternehmen und die Verlader an der Strecke kontinuierlich über den Bauablauf unterrichtet.
Der Projektbeirat nahm Kenntnis und begrüßte die Gespräche mit den Feuerwehren. Derzeit werden die Gespräche zwischen Bund, Land, Kommunen und Bahn über die Finanzierung der von den Feuerwehren formulierten sicherheitstechnischen Anforderungen an der Strecke intensiviert.
Der Projektbeirat zur Ausbaustrecke Emmerich-Oberhausen wurde 2007 mit dem Ziel gegründet, insbesondere die Kommunikation zwischen Bundes- und Landesregierung, dem kommunalen „Arbeitskreis Betuwe“, der Bevölkerung und der Bahn zu stärken sowie die Projektumsetzung zu begleiten.

Autor:

Lokalkompass Emmerich aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.