Stimmungsvolle Lesung macht Lust auf Nordwind

Überzeugten auch bei der Lesung von „Gut gegen Nordwind“ : Dominique Siassia und Ole Eisfeld spielen das gleichnamige Theaterstück zurzeit auf der Bühne des Theaters im Rathaus.   Kurier-Fotos: Bangert
2Bilder
  • Überzeugten auch bei der Lesung von „Gut gegen Nordwind“ : Dominique Siassia und Ole Eisfeld spielen das gleichnamige Theaterstück zurzeit auf der Bühne des Theaters im Rathaus. Kurier-Fotos: Bangert
  • hochgeladen von Silke Heidenblut

Wohl gefüllt waren die Stühle, die Buchhändler Arndt Decker ausnahmsweise in seiner Buchhandlung aufgestellt hatte, als die beiden Schauspieler Dominique Siassia und Ole Eisfeld zur Lesung von „Gut gegen Nordwind“ zu Gast in Kettwig waren. Das gleichnamige Theaterstück spielen sie noch bis zum 17. April im Theater im Rathaus.

Die Zuhörer bekamen einen kleinen Einblick, wie man einen Bestseller-Roman, der nur aus E-Mails besteht, auf eine Bühne bringt. „Wir wollen gern neugierig auf das Theaterstück machen“, erklärte Melanie Berg, Intendantin des Theaters im Rathaus. „Deshalb lesen wir natürlich den Text des Bühnenstücks - und nicht den aus dem Roman.“ Obwohl beides natürlich sehr ähnlich ist, gebe es Unterschiede. Und die Fans des Glattauer-Romans - das Publikum war vornehmlich weiblich - fanden schnell heraus welche...
Schon während der Lesung wird klar, dass die beiden Schauspieler wissen, was sie da sagen: Die Betonung sitzt, die Stimmlage gibt Stimmungen wieder, die beiden sind eine Einheit. Da ist es kein Wunder, dass es großen Applaus gibt, als Melanie Berg die Vorstellung für beendet erklärt. Da sie allerdings auf einem Schimpfwort endete, mit dem Leo - also Ole Eisfeld - bedacht wurde, protestiert er. „Nein, einen machen wir noch!“ Das freute die Lesungs-Besucher und ein zweifach gehauchtes „Bussi“ ist wirklich ein besseres Ende...
Zeit für Fragen. „Nein, wir sehen uns nie auf der Bühne, das ist eine echte Herausforderung“, erklärt Dominique Siassia. „Aber gerade weil das so ist, sind alle meine Sinne hellwach und ich habe das Gefühl, dass ich mehr mit Dominique zusammen spiele als in jedem „normalen“ Stück mit anderen Kollegen vorher“, berichtet Ole. „Das geht mir genauso“, stimmt Dominique zu.
Wie es weiter geht mit Leo und Emmi bei „Gut gegen Nordwind“ oder gar wie es ausgeht, das wurde natürlich nicht verraten. „Wir freuen uns darauf, Sie in unserem Theater wiederzusehen“, lächelte Melanie Berg. Dann gab‘s noch Autogramme und ein paar Fotos mit den Schauspielern - und der feste Vorsatz vieler „Gut gegen Nordwind“-Fans, sich das Stück bald im Theater im Rathaus anzusehen. Karten gibt es übrigens unter Telefon 0201/2455555.

Überzeugten auch bei der Lesung von „Gut gegen Nordwind“ : Dominique Siassia und Ole Eisfeld spielen das gleichnamige Theaterstück zurzeit auf der Bühne des Theaters im Rathaus.   Kurier-Fotos: Bangert
Melanie Berg (links), Intendantin des Theaters im Rathaus, führte in die Lesung mit den beiden Hauptdarstellern ein - und las später selbst die Zeitangaben.
Autor:

Silke Heidenblut aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.