Feuchtigkeit inTelekomkabel: Nichts geht mehr

Kettwig. Feuchtigkeit in zwei Hauptkabeln unter der Ringstraße und Im Blumenfeld legte eine Woche die Kommunikation am Mintarder Weg lahm.

„Wir haben am Montag, 22. Juni, die Telekom über die Störung informiert“, erzählt eine Anwohnerin. Die Telekom reagiert nach ihren Angaben allerdings erst nach dem zweiten Anruf.
„Wir und auch unsere Nachbarn wurden immer wieder vertröstet“, kritisiert die Anwohnerin das Informationsgebahren der Telekom.
Ein Techniker soll es schließlich richten. Der erscheint am Samstag, 27. Juni. „Am Abend geht alles wieder“, so die Auskunft der Telekom - eine Fehlinfo.

Auf Nachfrage bestätigt die Telekom die Störung. „In Essen-Kettwig konnten einige Kunden nicht wie gewohnt telefonieren, das Internet nutzen oder Fernsehen per Internet schauen. Zwei Hauptkabel (Ringstraße und Im Blumenfeld) der Telekom wurden durch eindringende Feuchtigkeit beschädigt. Diese mussten entsprechend angeliefert und ausgetauscht werden.“ Die Störung „war uns seit dem 24. Juni nachmittags bekannt“, teilt ein Sprecher der Telekom mit. „Über die Zahl der betroffenen Kunden liegen mir leider keine Infos vor“, heißt es abschließend.

Autor:

Dirk-R. Heuer aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen