Ostern lecker essen: Menüvorschlag aus dem Sengelmannshof in Kettwig

Holger Skrzipale, stellvertretender Küchenchef des Sengelmannshof, bereitet die Spargelsuppe zu.
2Bilder
  • Holger Skrzipale, stellvertretender Küchenchef des Sengelmannshof, bereitet die Spargelsuppe zu.
  • Foto: Bangert
  • hochgeladen von Sven Krause
Wo: Sengelmannshof, Sengelmannsweg 35, 45219 Essen auf Karte anzeigen

Osterzeit gleich Familienzeit. Und wieder stellt sich die Frage. Was zaubern wir denn leckeres zu essen an den Feiertagen. Wer bis jetzt noch keine Idee hat, der sollte weiterlesen und wird im Menüvorschlag der Küchencrew des Sengelmannshof in Kettwig fündig. Auf dem Menüplan stehen Spargelcremesuppe mit Zitronengras und Scampi, danach Lammsteakhüfte mit Balsamicosauce und Kartoffel-Bohnengratin und als Dessert wartet eine Mangoquarksepise auf die Gourmets. Viel Spaß beim Nachkochen.

Spargelcremesuppe mit pikantem Zitronengras und Scampispieß
Zutaten: 500 gr weißer Spargel, 1,5 Liter Wasser, 1 TL Zucker, etwas Butter,40 g ,1 EL Weißwein, 4 EL Sahne, Salz, Pfeffer Für die Einlage: 1 bis 2 Scampi je nach Größe und belieben, 1 kleine Chilischote, ½ kleine Knoblauchzehe , 4 Stück frisches Zitronengras.
Zubereitung: Den Spargel waschen und vom Kopf her gleichmäßig schälen. Das holzige Ende und die Spargelschalen mit etwas Zucker, Butter und den Spitzen von dem Zitronengras in einem Topf mit dem Wasser erhitzen und 15 bis 20 Minuten ziehen lassen. Tipp: Die Schalen nicht so stark kochen lassen da der Spargelsud sonst bitter schmeckt!! Den Sud durch ein feines Sieb geben und in einem Topf auffangen.
Den geschälten Spargel in kleine Stücke schneiden und mit dem hergestellten Spargelsud zusammen aufköcheln lassen bis die Spargelstücke weich sind. Mit Sahne und Weißwein verfeinern und je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. Man kann die Suppe klassisch mit einer Roux binden oder für den Hausgebrauch auch auf die Helferlein der Lebensmittelindustrie zurückgreifen. Während des Kochvorganges eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Scampi auf das Zitronengras spießen. Die Scampispieße scharf anbraten und dann die Temperatur senken. Fein geschnittene Chilischoten und frischen Knoblauch in die Pfanne geben und die Scampi in dem aromatischen Öl wenden bis sie gar sind. Zum Schluss die Suppe nach eigenem Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen und den Spieß zur Suppe reichen.

Als Hauptgang schlägt der Sengelmannshof Lammsteakhüfte an Schalotten-Balsamicosauce vor

Rosa gebratene Lammsteakhüfte mit Schalotten-Balsamicosauce und Kartoffel-Bohnengratin
Zutaten: 800 g Lammsteakhüfte, 200 ml Lammfond, 1 Rosmarinzweig, 100 ml Rotwein, ½ TL Balsamicoessig , etwas Butter, 1kleine halbe Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, 2 Schalotten geschält

Für das Gratin: 800g Kartoffeln, 150 g frische grüne Bohnen, 250ml Sahne, 250 ml Milch, Salz ,Pfeffer Bohnenkraut, Muskat, ca. 50 g Reibekäse (je nach Geschmack Gouda, Parmesan oder beides),etwa eine kleine halbe Knoblauchzehe
Die Kartoffeln schälen und in dünne , gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Bohnen waschen in 3 cm große Stücke schneiden. Nebenbei die Milch mit der Sahne, etwas Bohnenkraut, Salz, Pfeffer , Muskat und fein gehacktem Knoblauch kurz aufkochen. Tipp: Den Ansatz gut abschmecken da die Kartoffeln viel Geschmack aufnehmen.
Anschließend die Sahne-Milch Mischung mit den Kartoffeln und den Bohnen gut vermischen und in eine gebutterte Auflaufform geben. Mit dem Käse bestreuen und bei 180 Grad etwa 25-35 Minuten im Backofen garen.
Das Lamm von evtl. vorhandenen Sehnen befreien und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und das Fleisch von beiden Seiten scharf anbraten, die Temperatur auf die Hälfte senken und den Rosmarinzweig, sowie die Knoblauchzehe hinzugeben .Das Lamm mit dem Öl aus der Pfanne immer wieder übergießen Nach etwa 5 Minuten das Fleisch und Die Aromaten aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und in Ofen-nähe 10 Minuten ruhen lassen.
Die Schalotten in feine Streifen schneiden und in derselben Pfanne kurz anbraten und mit Rotwein ablöschen, den Lammfond hinzugeben etwa auf die Hälfte einköcheln lassen. Den Balsamico hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce mit eiskalter Butter abbinden.

Zum Abschluss ein leichtes Mango-Quarkdessert

Leichtes Mango-Quarkdessert aus dem Glas
Zutaten: 500 g Quark 100 g Sahne, 1 große reife Mango, ½ Zitrone, etwas Zucker, 1 Vanilleschote
Den Quark mit der Sahne und etwas Zucker glattrühren. Die Zitrone waschen und nur das Gelbe zu feinen Zesten reiben und diese unter die Masse geben. Die Vanilleschote auskratzen und nur das Mark mit in die Quarkmasse geben. Tipp: Die Vanilleschote in einen Behälter mit Zucker geben und man erhält nach ein paar Tagen herrlichen Vanillezucker. Die Mango schälen, von dem Kern lösen und in feine Würfel schneiden. 3/4 der Würfel Schichtweise mit der Quarkmasse in ein dafür geeignetes Glas geben und zum Schluss mit den restlichen Mangowürfeln dekorieren.

Mehr zum Thema:
Noch mehr leckere Rezepte finden Sie hier.

Holger Skrzipale, stellvertretender Küchenchef des Sengelmannshof, bereitet die Spargelsuppe zu.
Oliver Kozlik, Küchenchef des Sengelmannshof, empfiehlt zu Ostern eine Spargelsuppe.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen