Werbung für Kettwiger Fußballer - der FC Kettwig wurde Siebter bei der Stadtmeisterschaft

Im Spiel um Platz sieben unterlag der ESC Rellinghausen dem FC Kettwig mit 5:4. Auf dem Foto Kevin Voß, David Steuke und Blaz Ravlija (Kettwig) gegen Dominik Reichardt (ESC).
  • Im Spiel um Platz sieben unterlag der ESC Rellinghausen dem FC Kettwig mit 5:4. Auf dem Foto Kevin Voß, David Steuke und Blaz Ravlija (Kettwig) gegen Dominik Reichardt (ESC).
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Die 20. Essener Stadtmeisterschaften sind vorbei - Landesligist Schonnebeck verdienter Sieger - und der FC Kettwig 08 guter Siebter! Sieben war auch die Zahl der Treffer des überragenden Winterzugangs Kolja Grant.

Das Team von Trainer Markus Dymala musste zum Auftakt der Endrunde eine üble Klatsche hinnehmen, unterlang dem Landesligisten ESC Rellinghausen 2:5 und konnte durch Tore von Worya Salim und Philipp Klink die Schmach noch soeben in Grenzen halten.
Nach diesem missglückten Spiel stand der FC mit dem Rücken zur Wand, spielte sich aber in beeindruckender Manier frei. So konnten die 08er gegen den Ligagefährten Heisinger SV einen souveränen 3:1 Erfolg einfahren, hier traf Kolja Grant zweimal, Philipp Klink steuerte das dritte Tor bei.
Nun ging es für den FC Kettwig 08 gegen die SG Schönebeck ans Eingemachte. Ein Remis hätte gereicht zum Einzug in die Finalrunde – Schönebeck musste also gewinnen und legte auch gleich los wie die Feuerwehr und ein 2:0 vor. Nun musste Kettwig reagieren. Es wurde dramatisch: Kettwig glich aus, nun stand die Partie auf des Messers Schneide, letztlich behielten die FC-Kicker die Nerven und die Oberhand. Die Tore erzielten zweimal Philipp Klink, Kolja Grant und Wolfgang Dymala.

Finaltag

Der Finaltag hätte nicht schlechter beginnen können – Worya Salim brachte Kettwig zwar gegen Union Frintrop in Führung, doch dann entzauberte der Kreisligist aus dem Essener Norden die Himmelsstürmer von der Ruhrtalstraße, die nach einem schmerzhaften 1:4 erst einmal ihre Wunden lecken mussten.
Der absolute Überfavorit, Oberligist FC Kray, war der nächste Prüfstein für die Hallenspezialisten von Trainer Markus Dymala. Es wurde ein denkwürdiges Spiel, denn nach einem 0:2 Rückstand drehte 08 auf, verkürzte durch Kolja Grant. Zwar gelang Kray das 3:1, doch Wolfgang Dymala brachte mit seinem 2:3 neue Hoffnung. Doch es blieb bei der knappen, höchst ehrenvollen Niederlage.
Im abschließenden Match mit dem Bezirksligisten TuS 84/10 gab es noch ein 2:2, hier trugen sich Wolfgang Dymala und Kolja Grant in die Torschützenliste ein.
Im Endspiel um den siebten Platz kam es zu einem Wiedersehen mit dem ESC Rellinghausen, der diesmal bezwungen werden konnte. In einem flotten Spiel ging es hin und her - am Ende triumphierte der FC Kettwig mit 5:4 und jubelte über das Erreichte. Torschützen waren je zweimal Kolja Grant und Worya Salim sowie Wolfgang Dymala.
Mit einer über vier Wochen starken Leistung machte der FC nicht nur Werbung für den Kettwiger Fußball, sondern holte sich viel Selbstvertrauen für den Abstiegskampf in der Bezirksliga.

Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen