Neue Sportanlage für den SV Burgaltendorf

(V.l.): Klaus Diekmann (Vorsitzender des Sportausschusses), Siegfried Brandenburg (Sportpolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion), Bezirksvorsteher Heinz-Dieter Schwarze und Manfred Kuhmichel (MdL, CDU) freuen sich auf die neue Platzanlage des SV Burga
  • (V.l.): Klaus Diekmann (Vorsitzender des Sportausschusses), Siegfried Brandenburg (Sportpolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion), Bezirksvorsteher Heinz-Dieter Schwarze und Manfred Kuhmichel (MdL, CDU) freuen sich auf die neue Platzanlage des SV Burga
  • hochgeladen von Beatrix von Lauff

Was lange währt, wird endlich gut: Der Rat hat am vergangenen Mittwoch„grünes Licht“ gegeben, der SVA soll im kommenden Jahr seine neue Sportanlage an der Burg/Vaestraße erhalten. Hier sollen zwei Kunstrasenplätze sowie Mannschaftskabinen und rund 100 Stellplätze entstehen.
„Wir freuen uns wirklich sehr, dass der Rat der neuen Platzanlage zugestimmt hat“, so Bezirksvorsteher Heinz-Dieter Schwarze, der sich gemeinsam mit Manfred Kuhmichel (MdL, CDU), CDU-Ratsfrau Walburga Isemann, Siegfried Brandenburg (Sportpolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion) sowie Klaus Diekmann (Vorsitzender des Sportausschusses) für den Bau des Sportplatzes stark gemacht hat. Bedenkenträger gab es einige, vor allen Dingen Anwohner hatten gegen das Bauvorhaben gekämpft. Sie fürchten Lärm und Verkehrsprobleme. „Die Leute haben von ihrem Recht Gebrauch gemacht und ihre Bedenken vorgetragen. Auf diese Bedenken wurde selbstverständlich eingegangen. So wird zum Beispiel eine Schallschutzwand errichtet, um der Lärmbelästigung vorzubeugen“, erklärt Manfred Kuhmichel.„Die neue Platzanlage war bereits ein Teil des Eingemeindungsvertrages und Mitte der 80er Jahre standen wir auch schon kurz vor dem Spatenstich.“
Nun hofft man, dass nichts mehr dazwischen kommt und die Bauarbeiten im Frühsommer 2011 beginnen können.
Für den SV Burgaltendorf wird es auch höchste Zeit, denn der Verein platzt aus allen Nähten (fünf Senioren-, 16 Jugendmannschaften).
Teilweise müssen drei Mannschaften auf einmal trainieren. Im Winterhalbjahr wird z.B. die Bezirkssportanlage Überruhr mitgenutzt. Parkraum gibt es an der alten Sportstätte „An der Windmühle“ kaum und das macht vor Ort nicht nur Parkplatzsuchenden, sondern auch Anwohnern zu schaffen. Hinzu kommt, dass der Verein mit seinem Ascheplatz kaum mehr mit Fußballvereinen in der Nachbarschaft konkurrieren kann und in den letzen Jahren auf Grund dessen Abwanderungen von Nachwuchs-Kickern in Kauf nehmen musste.
Doch trotz des Ratsbeschlusses ist die Freude beim SVA zur Zeit noch eher verhalten. Frank Heuer, 1. Vorsitzender: „Diese politische Entscheidung bringt sicherlich Erleichterung. Seit rund sechs Jahren haben wir mit vielen politischen Parteien für diese Platzanlage gekämpft. Nun hoffen wir, dass uns keine weiteren Steine in den Weg gelegt werden. So richtige Freude wird aber wohl erst aufkommen, wenn der erste Bagger anrollt. Eines ist aber sicher. Der Termin für den Spatenstich wäre für mich persönlich das schönste Weihnachtsgeschenk.“

Hintergrund:

u Der Bau der Sportanlage soll nach derzeitigen aus Erfahrungswerten abgeleiteten Schätzungen rund zwei Mio. Euro kosten.
u Die Finanzierung der Umsetzung des Bebauungsplans erfolgt im Rahmen des Wirtschaftsplanes der Sport- und Bäderbetriebe Essen. Zur Finanzierung der neuen Sportanlage sind 1,6 Mio. Euro in die Finanzplanung der Sport- und Bäderbetriebe Essen 2010/2011 aufgenommen.
u Weitergehende Mittelbedarfe werden primär aus den Verkaufserlösen des für eine Vermarktung vorgesehenen Geländes der derzeitigen Sportanlage abgedeckt. Rechnerisch wird für die Fläche der Sportanlage „An der Windmühle“ ein Nettoverkaufserlös in Höhe von ca. 1,5 Mio. Euro geschätzt (Aussage gemäß Masterplan Sport).
u Der tatsächlich zu erwartende Verkaufserlös ist jedoch erst mit einer detaillierten städtebaulichen Planung ermittelbar, die die genaue bauliche Ausnutzung der Fläche festlegt. Die Sport- und Bäderbetriebe gehen davon aus, dass die Baumaßnahme damit komplett finanziert werden kann.

Autor:

Beatrix von Lauff aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen