Lesung bei Polberg: Verena Liebers, Vom Abenteuer 100 km zu laufen

Anzeige
Essen: Center Carrée Steele | Liebe Leser, haben Sie schon einmal an einem Marathon teilgenommen und bis zum Ende durchgehalten? Ich jedenfalls nicht. 42,195 Kilometer waren mir immer schon viel zu lang.

Jetzt erzählt Verena Liebers, Jahrgang 1961, in der Buchhandlung Polberg im Center Carrée in Steele vom Abenteuer 100 km zu laufen, mehr als die doppelte Marathonstrecke.
Ein Abenteuer? Ganz bestimmt! Aber warum tut sie sich das an?

Läuferin, Schwimmerin, Radfahrerin, Biologin, Naturliebhaberin ist Verena Liebers. Natürlich verschweigt sie nicht die Schwierigkeiten bei der Vorbereitung und die Probleme, den inneren Schweinehund zu überwinden, wenn man bei km 80 angekommen ist und weiß, dass immer noch 20 km vor einem liegen.

Wer nun erwartet hat, eine konkrete sachbezogene Anleitung zu bekommen, wie man sich nach und nach auf diesen „Ultramarathon“ vorbereitet, der wird überrascht gewesen sein, wie vielfältig die Erfahrungen beim Langstreckenlauf sein können. Ihre Lebensfreude und ihre positive Denkweise möchte die Autorin die Zuhörer und Leser spüren lassen. Sie begeistert sich in erster Linie für interessante menschliche Begegnungen. „Laufen ist nicht nur Mühsal und Muskelaufbau“, sagt Liebers, „es ist vor allem Erlebnis und außerdem immer ein Stück Kindheitserinnerung. Gesunde Kinder rennen viel, vielleicht nur zur nächsten Eisbude oder von der Schule nach Hause, voller Ungeduld und Spaß. Weil Laufen und Freude ganz nah zusammen liegen. Um das (wieder) zu entdecken muss man keine 100 Kilometer laufen. Aber es ist möglich."

Humorvoll, enthusiastisch und mit feinsinniger Beobachtungsgabe schildert Verena Liebers den Weg zu ihrem Traum.

Kein „normaler“ Leseabend war es, sondern eine szenische Lesung mit Wanderbühne, zu der Lutz Kunert (Laute, Gitarre), Sabine Huber (Trommel), Bernd Schmidt (Gitarre), Jürgen Seifert („Wetterprophet“) gehörten. Viele kleine humorvoll vorgetragene Geschichten, untermalt von Musik und szenisch dargestellt von Verena Liebers und Sabine Huber, trugen dazu bei, den Zuhörern die Begeisterung der Autorin zu vermitteln und darzustellen, wie angenehm es sein kann, Extremsport zu betreiben.
3
2
2
1
2
1
1
2
2
2
2
2
2
2
2
3
2
3
2
2
3
2
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentare
39.899
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 29.04.2018 | 20:14  
40.350
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 29.04.2018 | 21:37  
39.899
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 30.04.2018 | 08:59  
46
Verena Liebers aus Bochum | 30.04.2018 | 09:52  
59.779
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 13.05.2018 | 19:57  
59.779
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 21.05.2018 | 15:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.