1. Herrenmannschaft stellt Tabellenführer vor eine harte Aufgabe

Handball | Bezirksliga Essen

TV Kupferdreh 1M - MTG Horst 1M 22:31 (10:13)

Nach bereits zwei hohen Niederlagen gegen den Tabellenführer stand für die 1. Herrenmannschaft der dritte Vergleich mit der MTG Horst in dieser Saison auf dem Spielplan. Nach den zuletzt guten Leistungen des Teams von Trainer Stefan Lindner hoffte man, dem Gegner diesmal mehr Paroli bieten zu können.

In den ersten Minuten warf sich die MTG eine 2:0 Führung heraus, der TV Kupferdreh war aber trotzdem nicht schlecht in die Partie gekommen. Besonders die Abwehr stand stabil, die Zuordnung stimmte und so wurden dem Gegner keine einfachen Tore gegönnt. Beim 3:3, 4:4 und 5:5 konnten die Kupferdreher immer wieder ausgleichen und blieben auch nach einem erneuten Rückstand (5:8) immer im Spiel. Selbst im Tempospiel, die großen Stärke der MTG, konnte man dem Gegner, zumindest teilweise, Paroli bieten. Auf 9:11 kämpfte sich das Team wieder heran, verspielte die gute Ausgangssituation kurz vor der Pause dann aber wieder etwas und ging mit einem 10:13 in die Kabine, verglichen mit dem 9:16 im Pokal oder dem 8:18 im Hinspiel ein gutes Ergebnis.

Auch in der zweiten Hälfte blieb der TV Kupferdreh auf Augenhöhe, stellte den Gast in der Deckung immer wieder vor Probleme und spielte sich vorne gute Torchancen heraus. MTG konnte wie schon in der ersten Halbzeit auf die Dynamik und Wurfkraft der Brüder Tim und Toni Koeneman bauen, die zusammen 19 Tore erzielten. Beim Stand von 16:18 in der 40. Minute war das Spiel immernoch völlig offen. Dann machte sich beim TVK der Kräfteverschleiß des hohen Spieltempos bemerkbar und man hatte immer mehr Schwierigkeiten dem hohen Tempo der austrainierten Horster zu folgen. Diese bauten damit die Führung kontinuerlich aus, ohne spielerisch zu überzeugen. Als der eingewechselte TVK-Torhüter Christian von Oepen in der Schlusssekunde noch einen Siebenmeter hielt stand am Ende immerhin eine einstellige Niederlage auf der Anzeigetafel, die allerdings etwas zu hoch ausgefallen war. Mit dem 22:31 können die Kupferdreher dennoch zufrieden sein, denn für die MTG war der Besuch in Kupferdreh kein Zuckerschlecken.

Am kommenden Wochenende geht für unsere Mannschaft gegen die vierte Mannschaft des Kettwiger TV. Den Gegner einzuschätzen, gegen den man im Hinspiel knapp verlor, fällt schwer. Den Tabellensiebten aus Werden schlugen die Kettwiger mit 12 Toren, verloren dann aber ebenfalls mit 12 Toren gegen den Tabellenneunten SC Phönix. Eins ist aber gewiss, ein Sieg ist möglich und die Mannschaft wird alles dafür geben, dass dies auch gelingt.

Tore TVK: Matthias Kuth 5, Heiko Hemmer 4/4, Daniel Veutgen 3, Sven Greiwe 3, Jan Meyer 3, Wolfram von der Gathen 2, Christian Reinartz 1, Andreas Hemmer 1
Tore MTG: Tim Koenemann 14, Toni Koenemann 5, Morszeck 3, Unthan 3, Delsing 2, Neumann 2, Schuster 2

Autor:

Johannes Mohr aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.