Der Frieden von Trianon und die Folgen – 99. Jahrestag des Vertrages zwischen den Alliierten und Ungarn vom 4. Juni 1920

28. März 2019
19:00 - 21:30 Uhr
Europe Direct Dortmund in der Auslandsgesellschaft.de e.V., Steinstr. 48, 44147, Dortmund
  • Foto: CC0, Public_Domain_Photography, pixabay.com
  • hochgeladen von Pascale Gauchard

Nach dem Vertrag von Versailles vom 28.06.1919 zwischen den Alliierten und dem Deutschen Reich und dem entsprechenden Vertrag von Saint-Germain vom 10.09.1919 mit Österreich wurde am 4. Juni 1920 in Trianon bei Versailles der Vertrag von Trianon mit Ungarn unterschrieben. Ungarn verlor damit 17 Komitate an die im Jahr 1918 gegründete Tschechoslowakei, an Rumänien, an das Serbo-Kroato-Slawonische Königreich und an Österreich.

Der Referent Dr. Attila Dobó stammt aus Batschka, einem ehemals ungarischen Gebiet, das in Folge des Vertrags von Trianon zu Jugoslawien gehört. Nach dem Abitur in Subotica/Szabadka studierte er in Debrecen/Ungarn Medizin, seit 1972 arbeitete er als Arzt in NRW, zuletzt in Rheine. Er erforscht die historischen Fakten von Trianon und arbeitet an einer Buchveröffentlichung zu diesem Thema. Als Europäer, der in drei Ländern die Auswirkungen von Grenzziehungen erlebt hat, berichtet Dr. Dobó in seinem Vortrag über das Diktat von Trianon und seine Folgen bis zum heutigen Tag.

Anmeldung bis zum 27.03.2019 an: yankova@auslandgesellschaft.de oder Tel. 0231 838 00 54. Der Eintritt ist frei.

Veranstalter:

Europe-Direct-Informationszentrum Dortmund
Auslandsgesellschaft.de e.V.
Deutsch-Ungarische Gesellschaft Dortmund
Deutsch-Österreichische Gesellschaft Dortmund
Deutsch-Tschechische und -Slowakische Gesellschaft Dortmund

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Website oder unserem Facebook-Account.

Text: Magdolna Wiebe, Auslandsgesellschaft.de e.V.

Bild: CC0, Public_Domain_Photography, pixabay.com

Autor:

Pascale Gauchard aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.