Dortmund - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

 Andreas Meier, 1. Vorsitzender des Filmklub Dortmund, präsentiert die Trophäen der #321-Open-Video-Challenge des ansonsten mit seinem Vereinslokal in Brackel beheimateten Vereins.

#321-Open-Video-Challenge mit internationaler Beteiligung beendet
Filmklub Dortmund geht neue Wege in der Pandemie

Neue Wege in der Pandemie geht der in Brackel beheimatete Filmklub Dortmund in diesen Zeiten der Kontaktbeschränkungen - nicht anders als viele andere Vereine auch: Man arrangiert sich online und geht dabei sogar ganz neue Wege. Normalerweise treffen sich die Mitglieder des Filmklubs Dortmund e.V. jeden Dienstagabend im Vereinslokal „Gasthaus Pape“ an der Flughafenstraße 66 in Brackel. Dies ist seit etwa einem Jahr gar nicht oder nur zwischendurch im Herbst 2020 wenige Male möglich gewesen. In...

  • Dortmund-Ost
  • 06.05.21
Die Wickeder Pfarrkirche Vom Göttlichen Wort am Wickeder Hellweg 59 (Archivfoto).

Am Sonntag Gottesdienst in der Wickeder Kirche Vom Göttlichen Wort
Maria 2.0 lädt ein

Frauen der Initiative Maria 2.0 aus den vier Gemeinden des Pastoralen Raumes Dortmund-Ost laden ein zu einem von ihnen mitgestalteten Gottesdienst am Sonntag, 9. Mai, um 11 Uhr in der Wickeder Kirche Vom Göttlichen Wort (VGW). Wegen der Corona-Vorschriften ist eine Anmeldung in den Pfarrbüros oder online unter www.kirche-dortmund-ost.de erforderlich. Angesichts der Kirchenferne und der Anfragen vieler Menschen an die katholische Kirche in unserer Zeit stehe das gemeinsame Gebet um die...

  • Dortmund-Ost
  • 06.05.21
Die Hoffnung auf eine „echte“ MAYDAY musste der Veranstalter den Fans bereits im Februar nehmen – aus bekannten Gründen. Rund 20.000 Besucher feiern sonst jährlich am 30. April in den Westfalenhallen in Dortmund mit rund 50 Top-Acts der elektronischen Musik auf vier Floors. Geschäftsführer Oliver Vordemvenne gibt sich zuversichtlich: „Wir gehen davon aus, das 30-jährige Jubiläum von MAYDAY am 30.04.2022 ohne Einschränkungen gebührend feiern zu können. Der Nachholbedarf bei allen Künstlern und den Fans ist enorm, nicht zuletzt bei uns im Team.“
Video

Anstelle des jährlichen Raves: 8 Stunden-Show aus der Dortmunder Westfalenhalle
Mayday-Stream begeistert rund eine halbe Million Zuschauer

Einen Rave als Live-Erlebnis kann nichts ersetzen. Das weiß auch der Mayday-Veranstalter I-Motion aus Mülheim-Kärlich (RLP), Tochtergesellschaft der DEAG Deutsche Entertainment AG und der amerikanischen LiveStyle Inc. Für rund eine halbe Million Zuschauer gab es am vergangenen Freitag aber zumindest etwas Festival-Feeling ins eigene Wohnzimmer: Der Mayday-Stream lieferte über Twitch, YouTube und Facebook acht Stunden lang Techno und Electro - direkt aus der Dortmunder Westfalenhalle. Mit dabei...

  • Dortmund-City
  • 06.05.21

Kleine Bühne 103
Nordstadt Session Livestream am 14.05.2021: Zuher Cemil

Online-Veranstaltung, Freitag, 14. Mai 2021, 19 Uhr Chancen-Café 103, Oesterholzstraße 103, 44145 Dortmund Kultur kennt keine Pause. Auch im Lockdown ist Livemusik möglich. Seit Oktober letzten Jahres sendet die Machbarschaft Borsig11 Freitags Online-Konzerte lokaler Musiker*innen von der Kleinen Bühne 103. Am 14. Mai 2021 ist der kurdische Sänger Zuher Cemil zu Gast. Die Dortmunder Nordstadt Session ist eine Institution für die freie Musikszene im Ruhrgebiet. Seit 2017 treffen sich...

  • Dortmund-City
  • 05.05.21
  • 1

Kath. Stadtkirche Dortmund stellt Informationen zur Verfügung
Broschüre über Friedhöfe

In Dortmund gibt es 17 katholische Friedhöfe inklusive der Grabeskirche Liebfrauen. In einer neu aufgelegten Broschüre der Katholischen Stadtkirche werden diese vorgestellt. Das 36-seitige kostenlose Heft ist erhältlich im Katholischen Centrum am Propsteihof 10, in der Verwaltung der Grabeskirche Liebfrauen an der Amalienstraße 21a sowie in den Pfarrbüros der Kirchengemeinden mit eigenen Friedhöfen, bei Bestattungsunternehmen sowie auf der Internetseite www.stadtkirche-dortmund.de.

  • Dortmund-City
  • 03.05.21
Ein kleiner, spontan zusammengetretener Kreis um die drei Pfarrer der Ev. Paul-Gerhardt-KG, der kath. Bonifatiusgemeinde und der evangelisch-lutherische Kirchengemeinde gedachte am 28.04.2021 am Mahnmal
Ruhrallee des Abtransportes jüdischer Mitbürgerinnen und Mitbürger im Jahre 1942.

Zusammenkunft am Dortmunder Mahnmal Ruhrallee
Stilles Gedenken an das Jahr 1942

1942 befand sich auf dem Conti-Gelände die Turnhalle des Jahn-Sportvereins. Dort wurden 791 jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger zusammengetrieben, um dann über den Südbahnhof in das Konzentrationslager Zamość zur Vernichtung abtransportiert zu werden. Das stille Gedenken stand unter dem Wort des babylonischen Talmuds: „Das Geheimnis der Erlösung heißt Erinnerung“. Die Gedenkfeier fand statt in Anwesenheit von Delegationen der Parteien SPD, Grüne, Die Partei.

  • Dortmund-City
  • 03.05.21
Ein Foto aus der Ausstellung.

MKK zeigt ein neues Kapitel Dortmunder Nachkriegsgeschichte
Der Traum vom Museum

In der Aufbruchszeit der 1950er Jahre beauftragt Leonie Reygers als Direktorin des Dortmunder Museum am Ostwall den weltweit angesehenen Fotografen Albert Renger-Patzsch, ihre neu eröffneten Räumlichkeiten abzulichten. Renger-Patzsch, Wegbereiter der Neuen Sachlichkeit, schuf mit seinen Fotografien Zeugnisse eines außergewöhnlichen Traums: von einem Museum, das als einer der ersten Orte zeitgenössischer Kunst im Deutschland nach dem Krieg Wirklichkeit wurde. Eine noch heute höchst moderne...

  • Dortmund-City
  • 03.05.21
Die 1687 erbaute und 1966 abgebrochene Abtei. Rechts neben der Tür ist das Stifterwappen zu sehen. Im Hintergrund ist die 1863 gebaute heutige Stiftskirche zu sehen.
4 Bilder

Hörde
Spannende Spurensuche: Heimatforscher Willi Garth berichtet über die alten Urkunden des Klosters Clarenberg

Viel ist vom ehemaligen Clarissenkloster in Hörde nicht übrig geblieben. Im Stadtbild erinnert nur noch der Clarenberg an das Kloster, auch die Namen der Stiftsbrauerei, der Stiftskirche und der Stiftstraße haben im Stiftskloster ihre Ursprünge. Schon 1811 wurde das Kloster im Zuge der Napoleonischen Eroberung Westfalens säkularisiert und nach und nach abgerissen. Der Hörder Heimatforscher Willi Garth erzählt: „Die Erforschung der Hörder Geschichte ist sehr spannend und manchmal mit großem...

  • Dortmund-Süd
  • 03.05.21

10. Mai – Tag der Windmühle in den USA
Internationale Mühlen-Feiertage im Überblick

Der deutsche Mühlentag wird bei uns seit 1994 gefeiert, es handelt sich dabei jedoch um ein flexibles Datum, welches immer auf den Pfingstmontag fällt. Ziel dieses Aktions- und Thementages ist es, die alte Kulturtechnik der Müllerei wieder in das Bewusstsein der Bevölkerung zurückzubringen und die unterschiedlichen Mühlentypen als technische Denkmäler zu begreifen und zu erhalten. Die Idee eines solchen Tages geht dabei auf Ansgar Vennemann und die Windmühle in Lechtingen zurück. Im Jahr 1987...

  • Dortmund-Süd
  • 01.05.21
  • 3
  • 2
Die Aufzeichnung des Talks mit Özge Cakirbey und David.
Video

Dortmunder Keuninghaus will transgeschlechtliches Leben sichtbarer werden lassen
Geboren im falschen Körper

Die Vielfalt transgeschlechtlichen Lebens soll sichtbarer werden – und das Keuninghaus trägt online dazu bei- „Kopf.Herz.Hand“ dreht sich um das Leben in der selbst gewählten Geschlechtsidentität, im Youtube-Kanal „Keuninghaus To Go“ abrufbar. Zu Gast bei Moderatorin Özge Cakirbey ist David: Anfang 40, hat zwei Kinder geboren, lebt in einer WG mit seinem Ex-Mann und führt eine Beziehung mit einer Frau. David ist glücklich. Im Talk spricht er darüber, wie sein Weg zu diesem Glück verlaufen...

  • Dortmund-City
  • 30.04.21
  • 1
Der Altbau der Kreuz-Grundschule soll zugunsten eines neuen Schulgebäudes weichen. Ein Anwohner regte an, dabei über den Bau einer Tiefgarage unter der Schule nachzudenken.

Kreuz-Grundschule Dortmund soll abgerissen werden
Neubau geplant

In Details abgestimmt wird derzeit die Planung zum Neubau der Kreuz-Grundschule. Denn sie soll von drei auf vier Schulzüge wachsen. An der Kreuzstraße wurde mit den Anwohnern abgestimmt die Schule an der gleichen Stelle der alten Schule zu planen, nach dem Sommer 2025 soll sie neugebaut sein. Heute nutzt die Johannes-Wulff-Förderschule Teile des Grundschulgebäudes. Gen Süden erhält die Förderschule einen Anbau, der 2023 auch von der Offenen Ganztagsschule bezogen wird.

  • Dortmund-City
  • 30.04.21
Jakobsweg
15 Bilder

Pilgermuschel und Jakobsweg
Auf dem Weg zu Kaiser Wilhelm

Auf dem Weg zu Kaiser Wilhelm Wir folgen der Pilgermuschel stetig bergan. Viele sind den Jakobsweg bis heute gewandert. Vorbei am Brunnen Schultenhof, Spielcasino, an der mittelalterlichen Burgruine mit dem Kriegerdenkmal und Tafeln von Opfern vergangener Kriege. Mit Blick auf Kanzler Otto von Bismarck und Kaiser Wilhelm I verweilen wir auf einem Bänkchen. Einweihung des imposanten Denkmals war der 30.6.1902 Von hier oben haben wir einen phantastischen Ausblick ins Ruhrtal. Die Sonne meint es...

  • Dortmund
  • 29.04.21
  • 5
  • 3
An dieser Grabstätte auf dem Asselner Friedhof St. Joseph an der Kahlen Hege sind frühere Gemeindepfarrer bestattet.
3 Bilder

Neu aufgelegte Broschüre „Katholische Friedhöfe“
Orte christlicher Trauer und Hoffnung

In Dortmund gibt es 17 katholische Friedhöfe inklusive der Grabeskirche Liebfrauen. Drei davon im Erscheinungsgebiet des Ost-Anzeigers: St. Joseph an der Kahlen Hege in Asseln, St. Petrus Canisius am Kühlkamp 30 in Husen sowie St. Johannes Baptista, Am Zuschlag, in Kurl. In einer neu aufgelegten Broschüre der Katholischen Stadtkirche Dortmund werden alle 17 mit Adressen, den Namen der Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sowie Fotos vorgestellt. Das 36-seitige kostenlose Heft ist erhältlich...

  • Dortmund-Ost
  • 29.04.21
Der katholische Alt-Scharnhorster Friedhof St. Immaculata an der Labandstraße.
4 Bilder

Neu aufgelegte Broschüre „Katholische Friedhöfe“
Orte christlicher Trauer und Hoffnung

In Dortmund gibt es 17 katholische Friedhöfe inklusive der Grabeskirche Liebfrauen. Drei davon - jeweils im Stadtbezirk Scharnhorst - im Erscheinungsgebiet des Nord-Anzeigers: St. Aloysius an der Nierstefeldstraße 116 in Derne, St. Michael an der Lanstroper Straße in Lanstrop und St. Immaculata an der Labandstraße in Alt-Scharnhorst. In einer neu aufgelegten Broschüre der Katholischen Stadtkirche Dortmund werden alle 17 mit Adressen, den Namen der Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sowie...

  • Dortmund-Nord
  • 29.04.21
Schon Ende dieses Jahres sollen Bagger den Hauptschulaltbau abreißen und Platz für eine neue zweifach Sporthalle schaffen. Nach deren Eröffnung soll die alte Halle abgerissen und die Fläche als Schulhof für Berswordt-Schüler hergerichtet werden.

Dortmunder Schulbauprogramm wird erweitert
1,25 Mrd. € investieren

Eine Schippe drauf legt die Stadt jetzt beim Schulbauprogramm. 1,25 Mrd. € statt der zuvor geplanten 1,1 Mrd. € sollen insgesamt in den nächsten Jahren investiert werden, um ausreichend Schulraum zu schaffen. Dies war  Thema im Schulausschuss. Auch die Berswordt-Europa-Schule, heute mit der ebenfalls zweizügigen Franziskus-Grundschule in diesen Gebäude untergebracht, soll um zwei Schulzüge erweitert werden. Und zwar als Neubau in Modulen auf dem Schulsportplatz. Wenn die Grundschüler zum...

  • Dortmund-City
  • 29.04.21
Sonja Shanti. Foto privat

Kleine Bühne 103
Nordstadt Session Livestream am 30.04.2021: Kinderlieder mit Sonja & Lutz

Online-Veranstaltung, Freitag, 30. April 2021, 19 Uhr Chancen-Café 103, Oesterholzstraße 103, 44145 Dortmund Kultur kennt keine Pause. Auch im Lockdown ist Livemusik möglich. Seit Oktober letzten Jahres sendet die Machbarschaft Borsig11 Freitags Online-Konzerte lokaler Musiker*innen von der Kleinen Bühne 103. Am 30. April 2021 ist das Duo Sonja & Lutz zu Gast. Die Dortmunder Nordstadt Session ist eine Institution für die freie Musikszene im Ruhrgebiet. Seit 2017 treffen sich Musiker*innen der...

  • Dortmund-City
  • 29.04.21
"Faking Hitler": Lars Eidinger und Moritz Bleibtreu drehen im Berufsförderungswerk.

Neuer Film über die gefälschten Tagebücher
"Faking Hitler" Dreh in Dortmund

Das Dortmunder Berufsförderungswerk (BFW) an der Hachenneyer Straße wird Kulisse für die Verfilmung einer der größten Medienskandale in der deutschen Nachkriegsgeschichte: In einer neuen Serie, die sich mit den gefälschten Tagebüchern von Adolf Hitler beschäftigt, stellt die Bildungseinrichtung das Hamburger Stern-Verlagshaus dar. Der Arbeitstitel "Faking Hitler" ist angelehnt an den gleichnamigen Stern-Podcast, der den Fall anhand von Original-Tonbandaufnahmen journalistisch aufgearbeitet hat....

  • Dortmund-City
  • 29.04.21

Kids werden zu Autor*innen
Workshop für Kids ab 8 fördert kreatives Schreiben

Brackel. Die eigenen Phantasiegeschichten auf Papier bringen, so dass sie auch für andere spannend und erlebbar werden – hierbei unterstützt am Sonntag, den 30. Mai 21, Kursleiterin Nicola im Workshop „Von der Tiefsee bis ins Sternenmeer“ der Jugendkunstschule des Kulturzentrums balou. Zwischen 10:30Uhr und 13:00Uhr werden alle interessierten Kids ab 8 Jahre zu Autor*innen und kreieren ihre ganz individuelle Geschichte rund um die Weiten der Ozeane und all den märchenhaften Welten dazwischen....

  • Dortmund-Ost
  • 28.04.21
Das Logo des katholischen Kolpingverbandes.

Kolpingsfamilie Brackel: Unterwegs in der St.-Clemens-Kirche
Musik und Kunst im Video erleben

Zu einem Rundgang durch die katholische Kirche St. Clemens per Video lädt die Kolpingsfamilie Brackel jetzt alle Interessierten ein. Sechs Minuten dauert der Zusammenschnitt aus Bildern und Musik, der über die Plattform YouTube veröffentlicht wurde. "Zuversicht, Geborgenheit und Kraft" vermittele der Kirchenraum, schreibt dazu Wilhelm Stehling, der gemeinsam mit Sopranistin Doris Hufnagel für das Video verantwortlich zeichnet. Die Komposition sich überlagernder Fotos zeigt die österlich...

  • Dortmund-Ost
  • 27.04.21
Weihbischof Dr. Dominicus Meier spendet Jugendlichen das Sakrament der Firmung.

Weihbischof Dr. Dominicus Meier kommt nach Dortmund
Firmungen in Nordwesten

Weihbischof Dr. Dominicus Meier wird am Wochenende in Dortmund mit den Firmfeiern in diesem Jahr beginnen. In vier Gottesdiensten spendet er dabei insgesamt 61 Jugendlichen im Pastoralen Raum Nord-West und im Pastoralverbund Eving-Brechten das Sakrament der Firmung. Bedingt durch die geltenden Hygienevorschriften werden die Firmfeiern anders als sonst verlaufen. Die Zahl der Mitfeiernden ist eng begrenzt und die Firmlinge bilden nicht, wie sonst üblich, einen Kreis am Altar. Auch auf die...

  • Dortmund-West
  • 26.04.21
Martin Kaysh und Moderator Christoph Tiegel (r.) im Podcast-Studio mit FFP2-Maske und Plexiglas-Trennwand...
2 Bilder

Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof setzt Podcast-Reihe fort
Lauschtreff-Folge 2 mit "Steiger" Martin Kaysh

Nun ist sie raus, die Folge 2 des „Lauschtreffs“, dem Podcast aus dem Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof (WBZ). Martin Kaysh ist der Gast und Talkpartner von Moderator Christoph Tiegel. Besser bekannt ist Kaysh vor allem als „der Steiger vom Geierabend“, dem beliebten Alternativ-Karneval aus dem „Pott“ und genau gesagt aus Dortmund. Martin Kaysh ist im Podcast in bester Plauderlaune und geht gerne wie auch ausführlich auf die Fragen der Bewohner*innen des WBZ, des städtischen Senioren- und...

  • Dortmund-Ost
  • 22.04.21
Weihbischof Dr. Dominicus Meier OSB wird am Wochenende Jugendlichen im Pastoralverbund Eving-Brechten und im Pastoralverbund Dortmund-Nord-West das Sakrament der Firmung spenden.

Firmfeiern 2021 unter strengen Auflagen
Weihbischof Dr. Dominicus Meier firmt auch in Eving

Der Paderborner Weihbischof Dr. Dominicus Meier OSB wird am bevorstehenden Wochenende 24. und 25. April insgesamt 61 Jugendlichen aus den Gemeinden der vor der Fusion stehenden beiden Pastoralverbünde Eving-Brechten und Nord-West in vier Gottesdiensten - dreien in Mengede (St. Remigius) und einem am Sonntagnachmittag (16 Uhr) in Eving (St. Barbara) - das Sakrament der Firmung spenden. Aufgrund der begrenzten Plätze können an diesen Gottesdiensten nur die wenigen von den Firmbewerbern...

  • Dortmund-Nord
  • 22.04.21
Der Conrad von Soest Altar kann in der Marienkirche besichtigt werden.

Dortmunder Stiftung Kulturgut und Kirchenmusik kann Jahrestag pandiemiebedingt nicht feiern
Altargemälde besichtigen

Die Feier des Jahrestages der Stiftung Kulturgut und Kirchenmusik der Ev. St. Mariengemeinde musste erneut ausfallen. Dies war bereits der Nachholtermin aus dem letzten Jahr und er wäre dem 600jährigem Jubiläum des Marienaltars des Conrad von Soest gewidmet gewesen. Es sei eines der bedeutensten und schönsten Altargemälde der Zeit um 1420 nördlich der Alpen, das während der Öffnungszeiten der Ev. St. Marienkirche zu besichtigen ist: Dienstag, Mittwoch und Freitag von 11 - 13 Uhr und 14 - 16...

  • Dortmund-City
  • 22.04.21
Shabnam und Wolfgang Arzt lesen am Freitag online aus "Umarmen und Loslassen" zum Jubiläum des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes der Malteser in Dortmund vor.

Eltern beschreiben, was es bedeutet ein Kind zu lieben und zu verlieren: Umarmen und Loslassen
Lesung zu 15 Jahren Malteser-Kinderhospizdienst

 Jaël  wurde nur 13 Jahre alt. Am Ende der Schwangerschaft erfahren ihre Eltern Shabnam und Wolfgang Arzt, dass ihre Tochter Jaël an einem Chromosomen-Defekt leidet. Die Ärzte drängen zur Abtreibung, doch sie entscheiden sich für das Leben. Jaëls Lebenserwartung liegt bei wenigen Stunden, Tagen, Wochen. Doch Jaël wird 13 Jahre alt und prägt auf ihrem Lebensweg alle, die sie kennenlernen, mit ihrer ansteckenden Lebensfreude, Liebe und dankbaren Haltung zum Leben. Um keinen Moment dieser...

  • Dortmund-City
  • 21.04.21
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.