Tolle Taschen für gute Zwecke - Soroptimistinnen Club Witten veranstaltet Versteigerung mit prominenter Unterstützung

29. September 2018
11:00 Uhr
Stadtwerke Witten, 58452 Witten, Witten
Sie hoffen auf möglich viel Taschen-Geld für gute Zwecke: die Soroptimistinnen des SI Clubs Witten Ruhr, die am letzten September-Wochenende für mehr als 1500 Taschen neue Besitzer suchen.
  • Sie hoffen auf möglich viel Taschen-Geld für gute Zwecke: die Soroptimistinnen des SI Clubs Witten Ruhr, die am letzten September-Wochenende für mehr als 1500 Taschen neue Besitzer suchen.
  • Foto: Martin Leclaire
  • hochgeladen von Nicole Martin

Was haben Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, Bundesfamilienministerin Franziska Giffey, Schauspielerin Tanja Wedhorn, der Autor und Kabarettist Frank Goosen sowie Wittens Bürgermeisterin Sonja Leidemann gemeinsam? Sie alle haben für die erste Wittener Taschenbörse „Witten tascht auf!“, die am kommenden Samstag und Sonntag, 29. und 30. September, im Forum der Stadtwerke Witten stattfindet, ein besonderes Stück ihres Handgepäcks beigesteuert.

Insgesamt kamen dem Spendenaufruf des Soroptimistinnen Clubs Witten Ruhr Hunderte von Bürgern nach. „Wir sind wirklich überwältigt von der enormen Resonanz“, sagt Julia Holtz, Superintendentin des Kirchenkreises Hattingen-Witten und Präsidentin des SI Clubs Witten Ruhr.
Mehr als 1500 gut erhaltene Hand- oder Vintage-Taschen, Clutches oder auch Rucksäcke sind von April bis August in den verschiedenen Sammelstellen im Wittener Stadtgebiet abgegeben worden. Zudem haben einige Spender, die von der Aktion über Facebook erfahren haben, ihre gespendeten Taschen sogar per Post auf den Weg nach Witten geschickt. Doch bevor sie alle am letzten September-Wochenende einen neuen Besitzer suchen, mussten alle erst einmal geprüft werden. „Dazu haben wir Clubschwestern uns zu mehreren Polierterminen getroffen, bei denen wir alle Taschen gesichtet, gesäubert, wenn möglich ausgebessert und mit Preisen versehen haben“, erläutert Iris Graßhoff, eine der Organisatorinnen der Taschenbörse und Geschäftsführerin des Backhaus. Im Haupthaus an der Dortmunder Straße werden die Taschenmassen auch gelagert und pünktlich zum Start der Benefiz-Aktion hinüber zu den Stadtwerken gebracht.
Von jeweils 11 bis 16.30 Uhr heißt es dann in der Firmenzentrale des Wittener Energieversorgers zum ersten Mal „Witten tascht auf!“. Dabei gibt es Taschen in allen Farben und Formen, für Damen wie für Herren, und mit zwei bis 50 Euro zudem für jeden Geldbeutel. Höhepunkt der Veranstaltung ist die Versteigerung von Promi- und Designer-Taschen am Sonntag, 30. September, um 12 Uhr. Und das alles für den guten Zweck: Der gesamte Erlös der Veranstaltung, für die Bürgermeisterin Sonja Leidemann die Schirmherrschaft übernommen hat, fließt je zur Hälfte ins Frauenhaus im Ennepe-Ruhr-Kreis sowie in verschiedene soroptimistische Förderprojekte.

Info

Soroptimist International (SI) ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement. Der 2007 gegründete Club SI Witten Ruhr ist einer von insgesamt 213 in Deutschland mit derzeit 40 Mitgliedern, die sich für lokale, regionale, nationale sowie internationale Projekte engagieren. Weitere Informationen zum Club und zu „Witten tascht auf" unter www.si-witten-ruhr.de.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen