Von Fröndenberg zum Haus Opherdicke
Mit dem Bus zum Konzert

Im nächsten Jahr wird der Fröndenberger Bürgerbus zum KulturBürgerBus.
  • Im nächsten Jahr wird der Fröndenberger Bürgerbus zum KulturBürgerBus.
  • Foto: Hans-Ulrich Neuendorf
  • hochgeladen von Uwe Petzold

Fröndenberg.  Wie der Kreis Unna mitteilt, hat der Kreistag ein neues ÖPNV-Projekt auf den Weg gebracht: Ab dem neuen Jahr können kulturinteressierte Fröndenberger mit dem KulturBürgerBus zu Konzerten auf Haus Opherdicke fahren. Nach dem Genuss der Kammer- oder der WeltMusik fährt der Bürgerbus wieder zurück. 
Der Kreis Unna und die Stadt Fröndenberg finanzieren das Projekt zunächst testweise für ein halbes Jahr, um festzustellen, wie das Angebot von den Fröndenbergern angenommen wird.
"Wir hoffen, dass das neue Angebot so gut ankommt, dass wir es anschließend zu einer Dauer-Einrichtung machen können", sagt Stefan Betzinger, Fachbereichsleiter der Stadt Fröndenberg.
Der Kreis Unna freut sich, mit dem Fröndenberger Bürgerbusverein einen Kooperationspartner gefunden zu haben. "Diese Lösung ist sehr vielversprechend, weil der Bus acht Sitze hat und damit viele Interessierte auf einmal transportiert werden können", unterstreicht Klaus-Peter Dürholt als Verkehrsplaner des Kreises. "Außerdem ist der Bürgerbus in der Fröndenberger Bevölkerung etabliert, sodass wir erwarten, dass er auch als KulturBürgerBus ankommt."
Der KulturBürgerBus wird jeweils um 18.50 Uhr ab Haltestelle  Fröndenberg-Mitte abfahren. Der Linienweg verläuft wie folgt: Mitte/ZOB – Bf – Bf Ardey – Bf Langschede – Dellwig Mitte – Altendorf – Haus Opherdicke.  Nach den Konzerten geht es in umgekehrter Reihenfolge zurück.
Hier ist es auch möglich, die Fahrgäste außerhalb der Haltestellenbereiche abzusetzen. Die Fahrt kostet 2,50 Euro pro Strecke. Allerdings: "Es wird nur bei Bedarf gefahren. Deshalb ist eine vorherige Anmeldung in der Stabsstelle Kultur des Kreises Unna erforderlich", erläutert Klaus-Peter Dürholt.
Stefanie Kettler, Leiterin der Stabsstelle Kultur beim Kreis Unna und für die Organisation von Veranstaltungen auf dem Haus Opherdicke zuständig, unterstützt ausdrücklich das Projekt und lobt die Idee, mit dem Bürgerbus kulturinteressierte Bürger mobil zu machen. Und: "Der jeweilige Fahrer erhält selbstverständlich freien Eintritt in die Konzerte", verspricht Kettler.

Autor:

Uwe Petzold aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.