Weberstadt Goch
Rundgang mit Tiefgang

Langenberg Haus in der Roggenstrasse, siehe auch :
https://www.goch.de/app/sehenswuerdigkeiten/langenberghaus-langenbergkomplex/
https://www.goch.de/de/inhalt-4/ferdinand-langenberg/&nid1=66262
132Bilder
  • Langenberg Haus in der Roggenstrasse, siehe auch :
    https://www.goch.de/app/sehenswuerdigkeiten/langenberghaus-langenbergkomplex/
    https://www.goch.de/de/inhalt-4/ferdinand-langenberg/&nid1=66262
  • hochgeladen von Lothar Dierkes

1990 hab ich mit meiner Familie mein Zelt in einer Gegend aufgeschlagen, von der ich in jungen Jahren nur eins wußte - das liegt doch irgendwo bei Krefeld.

Während eines Urlaubs in der Oberpfalz - ich wohnte damals in Idstein/Taunus - kam ich der Sache schon etwas näher. Meine Jungs interessierten sich dort brennend für einen anderen Gast , einen Herrn im grünen Rock, der eine Flinte bei sich hatte und ein Reh schießen wollte.
Jäger war mir ein Begriff, das Kennzeichen seines Fahrzeugs allerdings nur durch eine Redensart : "Wie heißt der Bürgermeister von. Wesel.. usw." bekannt. Aber wo hatte ich diesen Ort nur einzuordnen ?

Kurz nach diesem Urlaubsaufenthalt verschlug es mich beruflich zunächst nach Norddeutschland, und von dort aus ging es dann nach Borken und anschließend nach Goch. Hier konnte ich endlich meine geographischen Fragezeichen abräumen und meine Wissenslücken füllen.
Dieser erste direkte Kontakt - der erste mit dem Niederrhein - hinterließ allerdings keine bemerkenswerten Spuren bei mir - zunächst.......

Bis ich dann eines Tages ein Gespräch mit einem Berufskollegen führte, dessen Inhalt auf die Frage zielte, ob ich nicht sein direkter Kollege in einem Betrieb in Goch werden wolle. Eine im wahrsten Sinne des Wortes reizende Frage. Der Betrieb und die berufliche Herausforderung interessierten mich außerordentlich, und der Niederrhein war ja nicht mehr vollkommen unbekannt, kein Niemandsland mehr für mich.
Schlussendlich - nachdem ich auch meine Frau vom ihr bis dahin unbekannten Niederrhein überzeugen konnte, wurde der Umzug organisiert.

Und nun lebe ich schon über 30 Jahren in Goch,

nutze - Rentenalter ist schon längst erreicht – jedwede sich bietende Gelegenheit, den Niederrhein zu erkunden und zu genießen.
Und mich mit meiner neuen Heimat zu beschäftigen.
Goch – eine kleine Stadt an der Niers mit einer großen Vergangenheit als Bahnknotenpunkt, als bedeutender Wirtschaftsstandort der Weber- und der Margarineindustrie – besitzt viele, teils im verborgenen blühende, teils deutlich sichtbare Kleinodien und historische Gebäude.

Die Tourist Information der ´miteinander-Stadt Goch` hat für interessierte Besucher Goch´s einen 3,5 km langen Rundwanderweg zusammen gestellt, auf dem sich die Highlights aus der Historie der Stadt Goch auf besondere Weise präsentieren.
Diesen Rundwanderweg habe ich mit einer kleinen Kamera ´bewaffnet` selbst noch einmal inspiziert und viele subjektive Eindrücke und objektive Tatsachen mit der Linse festgehalten.
Besonders herausragende Monumente dieser Präsentation sind einerseits steinerne Zeitzeugen, verknüpft mit historisch bedeutsamen Ereignissen und/oder Persönlichkeiten, aber auch Beweise perfekter Handwerkskünste und zündender Ideen, Goch´s Geschichte zu präsentieren, zu bewahren und dem Betrachter näher zu bringen.
Da zeugt zum einen das Haus, in dem der Bildhauer Ferdinand Langenberg wohnte, von kostbarem Zierfachwerk und einem Backstein bau von 1649.
Das Gocher Wahrzeichen und monumentale Bauwerk, das Steintor aus dem 14. Jahrhundert,
im 2 Weltkrieg fast ebenso vollständig zerstört wie Goch selbst, aber vor dem Abriss gerettet und wieder aufgebaut, dient heute als Karnevalsmuseum – Goch ist eine Hochburg des Karnevals am Niederrhein - und Sitz des Heimatvereins.
Die um 1700 erbaute Susmühle, einst eine bedeutende Wassermühle an der Niers, ist heute ein weiteres denkmalgeschütztes Wahrzeichen der Stadt und deutet mit einem alten, rot gestrichenen Wasserrad in die stolze Vergangenheit.
Ehemaliges Männer- und Frauenhaus, Tertiarinnenkloster, St. Maria Magdalena, Haus zu den fünf Ringen, Teile der alten Stadtmauer offerieren einen Blick hinein in die bewegte Vergangenheit dieser Gebäude.
Weitere Schätze der Baukunst aus vergangenen Epochen demonstrieren die Bilder zu diesem Bericht, jeweils mit Text zum dargestellten.

Aber auch die Gegenwart

präsentiert sich an altehrwürdigen Plätzen der Stadt mit Neubauten und
zahlreichen originellen Ideen zum Wohle der Bürger der Stadt und natürlich ihrer Besucher.
Hier seien besonders erwähnt, das Gocher Museum, das Kastell der Stadt Goch und die Gocher Nierswelle. Hier wurde ein kleiner, etwas in die Jahre gekommener Park für ca. 3 Millionen Euro mit Bundesmitteln komplett umgestaltet und präsentiert sich nun als Sommerparadies und Erholungs- und Veranstaltungsmeile mit hohem Freizeitwert. Eine ideale Ergänzung zum Gocher Stadtpark, der in zwei Arme der Niers eingebettet, mittlerweile ebenfalls durch viele, von einem ehrenamtlich arbeitenden Stadtparkverein gemanagten Veranstaltungen, eine ideale Erholungsfläche mit viel Grün und einer Ruhe ausstrahlenden Anlage mit Blumengarten und Wasserspielen zum Verweilen einlädt.
Goch - eine liebens- und lebenswerte Stadt in der Nähe zu den Niederlanden. Eine Stadt mit Flair, Geschichte und einer karnevalistsichen Tradition, weit über die Stadtgrenzen hinaus.
Eine Stadt an Rande des Einzugsgebietes bedeutender Wirtschaftszonen des Rhein-/Ruhrgebiets mit Autobahn- und Eisenbahnanschluss, eine Stadt, n der es sich leben lässt -

eben die ´miteinander Stadt`!

Autor:

Lothar Dierkes aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen