Gocher AWO – Sprachcafé verliert einen engagierten Mitstreiter

2Bilder

Dieter Meyer ist im Alter von 66 Jahren plötzlich verstorben – er hinterlässt ein großes Vakuum.

Als im Jahre 2015 von der AWO Goch das Projekt Flüchtlingshilfe und Sprachafé gestartet wurde,
war Dieter Meyer quasi als Gründungsmitglied schon am Start und engagierte sich sofort intensiv in
Integrations- und Sprachhilfe für die aus Kriegs- und Notgebieten geflüchteten Menschen.
Sein Engagement endete aber nicht mit dem Ende der offiziellen Arbeit, er stellte sein Wissen und seine Zeit Hilfsbedürftigen in Notsituationen jederzeit zur Verfügung und hat somit vielen Menschen bei materiellen Schwierigkeiten geholfen oder aber auch juristische oder behördliche Hilfe vermittelt.
Dieter Meyer war nicht nur sehr engagiert, er konnte sehr gut organisieren und seinen Kolleginnen und Kollegen bei Problemen oder zur Lösung schwieriger Fragestellungen stets zur Seite stehen . Er war bei allen sehr angesehen, beliebt und auch als Bindeglied zum AWO – Vorstand von allen akzeptiert und geschätzt.
Mit Dieter Meyer ist eine Persönlichkeit von uns gegangen, die eine große Lücke hinterläßt, bei denen, die beim Hilfe fanden, aber auch bei denen, die mit ihm zusammen ehhrenamtlich gearbeitet haben.

Mit seinem Namen ist eine für alle bleibende Erinnerung verbunden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen