Polizei geht von keiner konkreten Gefahr aus
Drohbriefe an Hagener Schulen aufgetaucht

Am Sonntag und Montag, 17. und 18. November, gingen an verschiedenen Hagener Schulen eine Droh-E-Mail ein. Der Wortlaut der E-Mail ist gleich. Zum jetzigen Zeitpunkt sind fünf Schulen, über das gesamte Stadtgebiet verteilt, betroffen.

Es handelt sich nach bisherigem Kenntnisstand um die Realschule Hohenlimburg, das Fichte-Gymnasium, das Christian-Rohlfs-Gymnasium sowie die Berufskollegs Cuno I und Cuno II. Nach wie vor bestehen auf Seiten der Polizei deutliche Zweifel an der Ernsthaftigkeit des Schreibens. Die Polizei hat die Schulen dennoch im Blick und die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei bittet darum, Hinweise an Tel. 02331-986-2066 weiterzuleiten.
Die Bezirksregierung in Arnsberg legte fest, dass der Unterricht in den kommenden Tagen gewohnt stattfindet.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.