Jahresgedicht 2020
Lockdown-Gedicht

2Bilder

Lockdown – Gedicht 2020

Wie immer im Advent geht´s um Nordmanntannen oder Fichten,
die gibt es aber nur, wird man etwas Schönes dichten.
Doch was gab´s im Jahre 2020 so zu berichten?
Hier - was Interessantes in Hagen so geschah,
bzw. was in erster Linie wichtig war!
Etwas, das war für den Rat in Hagen kein guter Beleg,
nämlich auf der Kölner Straße der Pop-up-Radweg.
Bedrängte er mehr, als dass er half - dem dortigen Verkehr;
denn voran kam so recht kein Auto mehr!
Da war´s im Sommer trotz Corona schon besser gemacht,
Hagorado hatte in Hagen stattdessen Vielen Spaß gebracht!
Doch dann kam tatsächlich noch der zweite Lockdown,
ließ Kultur und auch Wirtschaft oft nur in die Röhre schaun.
Kein Theater, keine Fitness nichts ging mehr,
Darum - alle wünschten sich einen Impfstoff her!
Eine gute Nachricht kam im Sommer auch in Haspe an;
denn Haus Harkorten ist nun mit einer großen Förderung als Denkmal dran.
Und etwas überschattet dieses 2020er Jahr,
die Kommunalwahl, wo man überall unsere Politiker auf Plakaten sah.
Es gibt wieder den neuen“ alten“ Oberbürgermeister-Star.
Erik O. Schulz hob sich wieder von Vielen ab,
Landtagsabgeordneter Jörg machte mit weniger Stimmen schlapp.
Auch war etwas in 2020 wieder einmal schwer,
wo kriegen wir nun die ganzen Masken und Klopapier her?
Auch Weihnachten wird sehr besinnlich und auch einsam sein;
Wegen Corona bleiben Manche nämlich dieses Jahr allein.
Dennoch endete 2020 mit recht guten Neuigkeiten;
Denn schon bald kann man den Anti Corona-Impfstoff verbreiten.
Hoffentlich ist dann der ewiglange Spuk mit Corona vorbei-
Wäre es so, es gäbe nicht nur von mir einen lauten Befreiungsschrei!
Jürgen Quass-Meurer Hagen

Und wie ist das Jahr für mich privat gewesen,
wen`s interessiert, braucht hier nur weiter zu lesen!

War anfangs des Jahres noch mein Terminkalender voll,
war es so nach und nach dann nicht mehr so toll.
Z.B. hatte ich Zauber-Auftritte pro Jahr ca. Zehn,
musste ich 2020 nach Zweien schon in die Röhre sehn!
Selbst eine Große Lesung im hasperhammer im Herbst fiel aus,
wegen Corona musste mein Publikum leider bleiben zu Haus!
Selbst als Wander-Guide legte Corona für Jürgen seine Spur,
von durchschnittlich acht Wandertouren gab 2020 eine nur!
Zwischendurch aber haben wir es doch, geschafft;
Urlaube an der Mosel, am Möhnesee und Sorpesee brachten wieder neue Kraft!
Wie bekommen wir diese Pandemie nur wieder raus!
Hoffentlich macht BIONTEC dem Virus zukünftig den Garaus!
Im Resümee kann man sagen es hat schon bessere Jahre gegeben;
Dennoch sollte man dankbar sein, -wir sind ja noch am Leben.

Jürgen Quass-Meurer
Hagen

Autor:

Hans-Jürgen Quass-Meurer aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen