Nasstasja Kinski beim Kurzfilmfestival in Hagen

Hagen ist nicht Hollywood und der CineStar nicht das Dolby-Theatre, wo alljährlich die Oscars verliehen werden. Jedoch mausert sich die Volmestadt zum Treffpunkt für Kurzfilmfans. Nach der Premiere im vergangenen Jahr findet am 21. November das 2. Hagener Kurzfilmfestival „Eat my Shorts“ statt.

„Die Jury steht“, sagt Festival-Gründer Bernhard Steinkühler nicht ohne Stolz bei seinem Besuch in der Stadtanzeiger-Redaktion, „es war ein hartes Stück Arbeit, aber wir holen wieder echte Filmprominenz nach Hagen.“ Besonders erfreut ist der Hagener darüber, dass ein Weltstar aus den 1980-er Jahren den Weg in die Volmestadt finden wird: Nastassja Kinski, Tochter von Schauspieler Klaus Kinski, die schon Filme mit namhaften Regisseuren wie Wim Wenders, Roman Polanski und Francis Ford Coppola gedreht hat, wird in der Jury sitzen.
Wie im vergangenen Jahr bekommen junge Filmemacher die Chance, ihre Streifen einem großen Publikum zu präsentieren. Dazu wurden alle großen Hochschulen in Deutschland angeschrieben. 98 Filme wurden von Studenten, aber auch von Einzelpersonen eingereicht, die bereits von einer fünfköpfigen, kompetenen Jury gesichtet wurden. Übrig bliebensechs Filme, die am 21. November in Saal 2 des CineStars vor 434 Gästen gezeigt werden.
Wieder mit von der Partie wird auch der Schauspieler Tom Barcal sein. In zahlreichen TV Serien, aber auch in vielen Kinofilmen stand dieser schon vor der Kamera. „Ich freue mich sehr auf das Filmfest in Hagen! Letztes Jahr war ich in der Jury und in diesem Jahr bin ich Ehrengast“, sagt Tom Barcal. „Ich habe diesmal auch einen Film eingereicht. Der Film heißt ,Das Leben in mir‘ und ich spiele darin einen geistig Behinderten.“
Neben Nasstasja Kinski werden Schauspieler und Promis wie Ralf Richter, Claude-Oliver Rudolph, Katy Karrenbauer, Sven Martinek und Tanja Szewcenko in der Jury sitzen und die besten drei Filme prämieren.
Platz drei ist mit 500 Euro und Platz zwei mit 1.000 Euro dotiert. Auf den Gewinner warten 1.000 Euro und die Filmtrophäe, die wie im vergangenen Jahr von Juwelier Adam gefertigt wurde.
„So viele Stars an einem Tag gab es noch nie in Hagen“, ist sich Festival-Gründer Bernhard Steinkühler sicher.
Tickets für das Mega-Event gibt es ab Montag, 15. September, im Internet unter www.eatmyshorts-hkf.de. Wer sich nur die Filme angucken und dabei Fingerfood genießen möchte, zahlt 12 Euro (plus 2 Euro Gebühr). Die Besucher, die einmal richtige Festival-Atmosphäre schnuppern möchten und den Stars dabei so richtig nah kommen wollen, sollten sich ein Festival- und After-Schow-Party-Ticket für 39 Euro (plus zwei Euro Gebühr) besorgen. „Bei der After-Show-Party kommt man den Promis ganz nah. Die mischen sich gerne unters Volk“, sagt Bernhard Steinkühler.

Gewinnspiel

 Der Stadtanzeiger verlost für das 2. Hagener Kurzfilmfestival zwei Eintrittskarten. Aber nicht irgendwelche, sondern zwei Tickets, die sowohl zum Festival als auch zur After-Show-Pary Einlass gewähren.
 Und so geht‘s. Einfach eine E-Mail an redaktion@stadtanzeiger-hagen.de schicken und folgende Frage beantworten: Welcher weibliche Weltstar ist in diesem Jahr in der Jury des Kurzfilmfestivals zu finden?
 Einsendeschluss: 21. September

Autor:

Stephan Faber aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.