Talbrücke oder Damm
Manche eine teure Brücke ist garnicht erforderlich

Guten Tag,

gerade habe ich mir ihren Bericht über die Talbrücke Langgöns durchgelesen. Dannach habe ich mir mal ein paar Fotos und Längsschnitte von dieser Brücke angesehen. Nun frage ich mich ob diese Brücke überhaupt eine talüberquerende teure Brücke, zumindest in Gänze, sein muß. Zu bedenken ist das neben den Millionen € zum Bau ja auch eine jahrzehnte lange teure Unterhaltung des Bauwerks kommt, mit allen Kosten und höherer Unfallgefahr in den Wintermonaten. Deshalb habe ich mich auch schon bei anderen Brücken nach dem Sinn dieser gefragt. Man könnte viel Steuergeld für wichtigere Dinge einsparen, wenn die Brückenlängen veringert würden, oder gar hier und dort die eine oder andere Brücke ganz aufgegeben und durch einen Strassendamm ersetzt würde. Bodendeponieraum wird überall benotigt und geeignetes Aushubmaterial ist zu genüge vorhanden. Es gibt zur Herstellung heute setzungsreduzierende Erdbaumetoden, bewehrte Erde Gabionenwände usw. Also bevor teure neue Brücken gebaut werden sollten diese Möglichkeit auch geprüft werden. Für wirklich erfoderliche Unterquerungen der Autobahn, Strasse oder Bahn kann man dann auch mal kostengünstigere Kastenprofile mit Flügelwänden wählen, Hamko Profile o.ä. oder auch nur die Brückenlängen allgemein reduzieren.

Gruß
R. Paul

Autor:

Reinhold Paul aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.