BVB Trainingsgelände
Borussia Dortmund wieder in der Saisonvorbereitung 2019/20

Cheftrainer Lucien Favre bittet den noch nicht kompletten Kader zum ersten öffentlichen Training. Wird er seine Profis in Zukunft an der -langen Leine- führen oder eher kurz halten...
17Bilder
  • Cheftrainer Lucien Favre bittet den noch nicht kompletten Kader zum ersten öffentlichen Training. Wird er seine Profis in Zukunft an der -langen Leine- führen oder eher kurz halten...
  • Foto: Uli Rabenort
  • hochgeladen von Ulrich Rabenort

Auf Trainer Lucien Favre warten große Aufgaben in der neuen Saison. Schließlich sind die Erwartungen nach dem Vize-Titel aus der letzten Saison recht hoch. Der Kader ist noch nicht vollzählig am ersten öffentlichen heutigen Trainingstag. Doch ein Neuzugang ist dabei -Mats Hummels- (Mit Video-Clip von heute)
Auch Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke setzt den Anspruch hoch "dass wir ohne Wenn und Aber um die Deutsche Meisterschaft spielen", formulierte er.
Wie ernst es der BVB meint, zeigen die Verpflichtungen von Nico Schulz, Julian Brandt und Thorgan Hazard, die der BVB bereits frühzeitig nach dem letzten Spieltag verkündet hatte.

Nach Stefan Effenbergs Meinung, sollte die Borussia auch den noch Bayern Jerome Boateng (30) verpflichten.
Auch das Trainingsgelände in Dortmund-Brackel wird aus- und umgebaut. 20 Millionen Euro sollen dort investiert werden.

Nachstehend die Rahmentermine des BVB mit Trainingslager

PR-Reise: 15. bis 21. Juli in den USA
Trainingslager: 27. Juli bis 2. August in Bad Ragaz (Schweiz)
Supercup gegen FC Bayern München: 3. August in Dortmund (20.30 Uhr)
Saisoneröffnung: 4. August, Westfalenstadion

Die Testspiele 2019
FC Schweinberg - Borussia Dortmund  18.07.19, 19 Uhr
Seattle Sounders - Borussia Dortmund 4.30 Uhr (Ortszeit 17.07., 19.30 Uhr)
FC Liverpool - Borussia Dortmund  2 Uhr (Ortszeit 19.07., 20 Uhr) South Bend

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen