Nach fünf langen Wochen
Endlich wieder Heimspiel - Phoenix Hagen empfängt Nürnberg

Fünf lange Woche hat kein Ligaspiel von Phoenix Hagen mehr in der Krollmann Arena stattgefunden. Am Samstag, 1. Februar, ist endlich wieder so weit: um 19 Uhr ist Sprungball gegen die Nürnberg Falcons BC am 23. Spieltag der 2. Basketball Bundesliga ProA.

Da das Spiel erst nach Verkaufsstart der Phoenix-Dauerkarten zum Spielplan hinzugefügt wurde, haben alle Dauerkarteninhaber noch bis Freitag um Mitternacht die Chance, die Option für ihren Sitzplatz mit 10% Rabatt zu ziehen. Das funktioniert sowohl online als auch im Phoenix Hagen Fanstore. Am Samstag gehen dann alle nicht nachgebuchten Plätze in den freien Verkauf.
Die Feuervögel werden am Samstag komplett auflaufen und voraussichtlich von Daniel Zdravevski unterstützt. „Die Jungs sind gesund, keiner ist mehr erkältet oder ernsthaft angeschlagen. Zu diesem Zeitpunkt der Saison hat natürlich jeder mal kleine Wehwehchen aber wir gehen fit in die Partie gegen Nürnberg“, weiß Chris Harris.

Blick auf den Gegner aus Nürnberg

Der Gegner blickt auf eine leidgeplagte Saison zurück. Der Rücktritt von Headcoach Vytautas Busaz, allgemeines Verletzungspech und vor allem der Punktabzug der Liga haben die Nürnberg Falcons trotz guter sportlicher Leistungen wieder ins Tabellenmittelfeld katapultiert. Aufgrund des langfristigen Ausfalls von Aufbautalent Marcell Pongo verpflichtete Ralph Junge zunächst Justin Jenifer aus der NBA G-League, dessen Gastspiel nach drei Partien aber schnell wieder beendet war. Zum Jahresauftakt folgte dann die Rückkehr von Shooting Guard Jackson Kent, der in seinen ersten drei Spielen im Schnitt acht Punkte und drei Rebounds holte, nun aber ebenfalls verletzungsbedingt ausfällt. Speerspitze der Nürnberger Offensive ist Liga-Topscorer Duane Wilson mit knapp 20 Punkten pro Partie an. Ihm folgt unter anderem Big Man Stephan Haukohl (12 P./6 Reb.), der aus der BBL zu Falcons gestoßen ist.

Was sagt der Headcoach?

Phoenix Hagen Headcoach Chris Harris: „Wir freuen uns unglaublich, wieder vor unserem Heimpublikum spielen zu können. Das letzte Mal ist gefühlt ewig her. Mit Nürnberg wird uns eine motivierte Mannschaft gegenüberstehen, die nach dem Punkteabzug wieder Boden gut machen möchte in Richtung Playoffs. Ralph Junge ist zudem ein toller, sehr erfahrener Trainer. Wir haben es mit einer langen, wirklich robusten Mannschaft zu tun, die zugleich sehr clever ist. Das wird eine schwierige Aufgabe, die wir hoffentlich mit der Unterstützung unserer Fans lösen können.“

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.