Koop-Quartett für Phoenix

In Kooperation mit Vereinen aus der Region und dem näheren Umland hat Phoenix Hagen mehrere Spieler unter Vertrag genommen, die mit einer Doppellizenz auch für das Beko BBL-Team der Feuervögel auflaufen werden. Dabei handelt es sich um Thomas Reuter, Thomas Schoeps, Dominik Wilkins und - aller Voraussicht nach - auch Fabian Gentgen.

Reuter, zuletzt für den BBV Hagen aktiv, spielt künftig in der 2. Bundesliga ProB für den BSV Wulfen. Dort wird er 2-mal wöchentlich trainieren. Der 1,98 m große Flügelspieler ist 18 Jahre alt und gehört zum erweiterten Kreis der U18-Nationalmannschaft. Er wird auch in der Nachwuchs Basketball Bundesliga für die Phoenix Hagen Juniors auflaufen.

In Kooperation mit den ETB Wohnbau Baskets Essen (ProA) nahm Phoenix Hagen den 21-jährigen Guard Thomas Schoeps unter Vertrag. Der 1,88m-Mann spielte in allen Jugend-Nationalmannschaften, war in der ProB für den TuS Lichterfelde und in der Regionalliga für Alba Berlin II aktiv. Zuletzt spielte er in den USA am Junior-College Odessa.

Phoenix-Geschäftsführer Oliver Herkelmann: „Ich denke, dass es für Thomas eine gute Kombination mit Essen und Hagen ist. Er kann vormittags immer bei uns trainieren. Er wird auch in vielen Spielen für uns auflaufen können, das lassen die Spielpläne zu. Bei Überschneidungen hat Essen allerdings Vorrang.“ Die Feuervögel sicherten sich zudem die Option auf einer Verpflichtung von Thomas Schoeps für die Saison 2011/2012.

Nachdem er bereits im Februar in Hagen zu Gast war, steht nun auch fest, dass Dominik Wilkins in der kommenden Saison in Hagen spielen wird. Der 22-jährige Sohn von Jimmy Wilkins, mit dem der SSV Hagen 1974 Deutscher Meister wurde, wird weitgehend in der Regionalliga für die BG Hagen auflaufen. Wilkins ist ein 1,83 m großer Shooting Guard mit deutschem Pass, der vor wenigen Monaten seinen College-Abschluss an der Sonoma State University gemacht hat.

„Durch den guten Kontakt zu Jimmy Wilkins kam Dominik Anfang des Jahres nach Deutschland. Er hat bei der BG Hagen im Probetraining einen so guten Eindruck hinterlassen, dass er dort als Leistungsträger eingeplant ist. Bei uns zählt er ebenfalls zum Kader. Es muss sich zeigen, ob es auch für Einsatzzeit reichen wird“, so Herkelmann.

Fast sicher ist auch die Verpflichtung von Fabian Gentgen. Der 23-jährige Guard spielt künftig für den ProB-Aufsteiger Schwelmer Baskets. Er gehörte zu mehreren WBV-Auswahlkadern und zum U16-Perspektivkader des DBB. Der Mann aus der Brandt-Jugend spielte fünf Jahre in der Regionalliga für den BBV Hagen und im letzten Jahr auch für die University of Buenos Aires, wo dem guten Schützen 15,5 Punkte im Schnitt gelangen.

„Was Fabian angeht, sind wir auf einem guten Weg. Es sind nur noch ein paar Dinge vertraglicher Art mit Schwelm bezüglich der Kooperation zu regeln. Ich denke, dass wir in den nächsten Tagen zum Ziel kommen“, ist Oliver Herkelmann auch hier optimistisch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen