Schürzenjäger rocken 2017

Alfred Eberharter jun. und Henning Gehrke
  • Alfred Eberharter jun. und Henning Gehrke
  • hochgeladen von Bernd Hoffmann

Die Trachtenhose lag bereit. Das karierte Hemd war gebügelt. Der Haferlschuh war geputzt.

Es muss vor der Jahrtausendwende gewesen sein, als die Schürzenjäger in der Hagener Stadthalle aufspielten. Im Publikum waren alle Generationen vertreten. Schließlich spielte eine Kapelle, die der Volksmusik nahe stand.
Entsprechend waren die Besucher gekleidet. Mit viel Fingerspitzengefühl und Hingabe wurden die aktuellen Trachtenmoden gezeigt.
Als das Licht im großen Saal erlosch und die Mitglieder der österreichischen Kapelle die Bühne betraten, wurden sie herzlich vom Hagener Publikum empfangen. Das Bühnen-Outfit der Österreicher passte perfekt zur Musik. Textsicher wurden die bekannte Hits lautstark von den Hagenern mitgesungen, es wurde begeistert geschunkelt und geklatscht. Bis zur Pause hatten die Zillertaler Schürzenjäger, wie sie sich damals noch nannten, ihr Publikum fest im Griff der Volksmusik.
Und dann wurde es laut. Nach der Pause wabberte Nebel über die dunkle Bühne im Wasserlosen Tal. Plötzlich tönte ein bekanntes Gitarrenriff aus den Lautsprecher-Boxen. "I can't get no satisfaction" in der Version der Schürzenjäger weckte das Publikum. Und genau so ging es den restlichen Abend weiter.
Inzwischen hatte sich Alfred Eberharter sen., sein Haargummi gelöst und trat auch damals schon den Beweis an, dass man mit der Ziehharmonika im Anschlag headbangenderweise die Stadthalle rocken kann.
Immer rockiger wurden die Stücke der Band in den nächsten Jahren und ihr Publikum dankte es ihnen.
Inzwischen ist die zweite Generation mit am Start. Alfred Eberharter jun. ist die treibende Kraft dahinter. Für das neue Album, das im nächsten Jahr erscheinen soll, hat man sich Hilfe von dem Produzenten und Songschreiber Henning Gehrke geholt. In seinem Hagener Studio Starworks entstehen zur Zeit mit Herzblut die Stücke für das neue Album. "Es werden Einflüsse von Country- und Westernmusik zu hören sein. Blasinstrumente werden genau so eingesetzt wie dreistimmiger Wechselgesang. Und rockig wird es sowieso" konnte der Drummer aus Österreich dem Hagener Stadtanzeiger schon verraten.
So wird sich das Publikum beim nächsten Auftritt der Band wohl eher die Lederjacke und die Bikerboots zurechtlegen. In Ihrer Heimat werden die Schürzenjäger inzwischen mit Harleys zur Bühne gefahren. Wobei die Hagener Biker das auch noch hinbekommen würden...

Autor:

Bernd Hoffmann aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.