Tatverdächtiger aus Haltern ist bereits "polizeibekannt"
Bundespolizist auf dem Nachhauseweg stellt im RE 1 Amphetamine sicher

Foto: Bundespolizei

Haltern/Essen. Offensichtlich fühlten sich zwei Männer gestern Morgen (1. April) im RE 1 unbeobachtet als sie für jeden sichtbar, mit diversen Drogen "hantierten". Ein Bundespolizist, der sich auf dem Weg von der Nachtschicht nach Hause befand, nahm die Männer fest und stellte die Drogen sicher.

Gegen 5:30 Uhr befand sich der Bundespolizist im RE 1 (Düsseldorf - Essen), auf dem Rückweg von seiner Nachtschicht nach Hause. In dem Zug beobachtete er von seinem Sitzplatz aus zwei Männer, die öffentlich mit verschiedenen Betäubungsmitteln hantierten. Neben diversen Behältnissen für die Drogen hatte einer der Männer auch eine Feinwaage auf einen Sitzplatz gestellt.Daraufhin informierte der Bundespolizist seine Kollegen im Essener Hauptbahnhof und gab sich kurz vor Einfahrt in diesen, als Bundespolizist zu erkennen. Die Männer, bei denen es sich um einen 33-Jährigen ohne festen Wohnsitz und einen 34-jährigen Mann aus Haltern am See handelte, wurden vorläufig festgenommen und die Drogen sichergestellt.
Gegen den 33-Jährigen, dem mehr als 100 Gramm Amphetamine und 3 Gramm Marihuana zugeordnet werden konnten, lagen zudem zwei Haftbefehl vor. Das Amtsgericht in Köln hatte den Mann im Januar 2020 wegen eines Drogenverstoßes zu einer Geldstrafe von 900 Euro oder 60 Tage Haft verurteilt.
Im März wurde er dann erneut verurteilt. Wegen Diebstahls hatte ihn das Amtsgericht (Köln) zu einer Geldstrafe von 660 Euro oder 66 Tage Haft verurteilt.
Sein Begleiter war ebenfalls kein "unbeschriebenes Blatt". Der Mann aus Haltern war wegen Drogendelikten bereits polizeibekannt. Bei ihm wurden ebenfalls Amphetamine und Marihuana sichergestellt. Der 34-Jährige wurde mit einer Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz entlassen.
Sein 33-jähriger Begleiter wurde in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Verdachts auf Drogenhandel eingeleitet. *ST

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

Michael Menzebach auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen