Hannelore Kraft will in der Bleibergquelle arbeiten

Ihre Wünsche und Fragen formulierten die Schüler der Bleibergquelle bei ihrem Empfang der Ministerpräsidentin auf Plakaten.
  • Ihre Wünsche und Fragen formulierten die Schüler der Bleibergquelle bei ihrem Empfang der Ministerpräsidentin auf Plakaten.
  • hochgeladen von Ulrich Bangert

Gut gelaunt zeigte sich gestern Ministerpräsidentin Hannelore Kraft bei ihrem Besuch in der Diakonie Bleibergquelle. Auf dem Weg zur Aula der Christlichen Gesamtschule wurde sie von Schülern begleitet, die auf Tafeln ihre Wünsche an die Zukunft kund taten.
Nach einem kurzen Interview für die ARD wurde sie durch die Oberin Bärbel Leopold und Markus Berg begrüßt. Der Leiter der Schulverwaltung der Bleibergquelle stellte die Gesamtschule und deren Konzept vor.
Nach einer musikalischen Einlage der Gesamtschüler, präsentierte sich das Berufskolleg für Soziale Berufe. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft war von dem Programm, dem herzlichen Empfang und dem Engagement der jungen Leute so begeistert, dass sie spontan zusagte, einen ihrer bekannten Arbeitseinsätze am Berufskolleg durchzuführen. Anschließend hatten die Schüler die Gelegenheit der Ministerpräsidentin Fragen zu stellen. Dabei standen die Themen Pflege, Erziehung und die geringe Vergütung in diesen Berufen im Mittelpunkt.
Hannelore Kraft gab vor der Schulgemeinde den Grund ihres verspäteten Eintreffens bekannt: „Ich wollte meinen Sohn nach seinem zehnmonatigem Auslandsaufenthalt wieder in den Arm nehmen. Leider hatte der Flieger zwei Stunden Verspätung, die schob ich dann den ganzen Tag vor mir her.“

Autor:

Ulrich Bangert aus Heiligenhaus

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen