Männer 40 aufgestiegen - Damen 30 vor Spitzenspiel
Jubel beim TC Blau-Weiss Heiligenhaus

Die Herren 40 des TC Heiligenhaus bejubeln den Aufstieg in die 2. Verbandsliga.
2Bilder
  • Die Herren 40 des TC Heiligenhaus bejubeln den Aufstieg in die 2. Verbandsliga.
  • Foto: Verein
  • hochgeladen von Uwe Petzold

Bereits jetzt können zwei Tennis Mannschaften des TC Blau-Weiss Heiligenhaus auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Während die Herren bereits den Aufstieg in die Verbandsliga bejubeln durften, bestreiten die Damen am heutigen Samstag ihr Spitzenspiel beim Barmer TC.

Heiligenhaus. Nach nur einer Saison in der Bezirksliga konnte die 1. Herren 40 des TC Blau-Weiß Heiligenhaus dank eines einmaligen Siegeszuges direkt in die 2. Verbandsliga aufsteigen. Nach den ersten erfolgreichen Spielen konnte auch das Spitzenspiel gegen den Wuppertaler TC gewonnen werden. Auch das letzte Spiel gegen die sympathische Mannschaft des Solinger TC 02 ging mit 7:2 klar an das Heimteam.

Mit dem Gegner auf das Stadtfest

Die Freude über den Aufstieg war riesig und so nahmen die Heiligenhauser die gegnerische Mannschaft direkt mit aufs Heiligenhauser Stadtfest, um dort gemeinsam den Sieg zu feiern. Sportgeist und Fairplay wurden hier ganz groß geschrieben.
Ebenfalls überaus erfolgreich präsentieren sich die Damen 30 von Blau-Weiss Heiligenhaus in der Bezirksliga. Dabei konnten sich die Tennisspielerinnen stets auf ihre Doppelstärke verlassen.
Im ersten Spiel ging es gegen die Mannschaft von BW Leichlingen. Nachdem die Einzel von Petra Krauß (7:6, 6:0), Urte Klüppelholz (7:5, 6:4), Andrea Steinmeier (6:2, 6:1) und Daniela Sorg (6:0, 6:1) gewonnen wurden und an Position 1 Daniela Kersting leicht verletzt (0:6, 1:6) sowie Sarah Weishaupt (2:6, 5:7) verloren, stand es nach den Einzeln 4:2. Ein Doppel musste noch gewonnen werden, doch es kam sogar noch besser. Durch gute Aufstellungen gingen alle drei Doppel an die Heiligenhauserinnen Sarah Weishaupt/Daniela Sorg (6:3, 4:6, 10:5), Urte Klüppelholz/Elke Waldecker 6:1, 6:1, Astrid Gausmann/Andrea Steinmeier (6:4, 6:4). Das 7:2-Endergebnis war ein perfekt gelungener Start in die Saison.

Doppel entscheiden die Spiele

Und so ging es auch gegen BW Wülfrath weiter und jetzt wurde es richtig spannend: Nach dem 3:3 nach den Einzeln waren wieder die Doppel entscheidend: Lange wurde beratschlagt, aber dann beschloss man sich auf die gute Aufstellung des letzten Spiels zu verlassen. Wieder wurden alle drei Doppel gewonnen: Sarah Weishaupt/Daniela Sorg (6:3, 6:0), Katharina Kandel/Elke Waldecker (7:5, 6:3), Astrid Gausmann/Andrea Steinmeier (4:6, 6:0, 10:4).
Am vergangenen Samstag konnten die Damen auswärts gegen den TC Ohligs mit 6:3 den nächsten Sieg einfahren. Das letzte Spiel am 29. Juni findet dann als Spitzenspiel zwischen dem Tabellenersten Barmer TC und dem Tabellenzweiten Blau-Weiss Heiligenhaus in Wuppertal statt. Beide Teams sind noch ungeschlagen, allerdings hat Barmen alle drei Spiele mit 9:0 gewonnen.

Die Herren 40 des TC Heiligenhaus bejubeln den Aufstieg in die 2. Verbandsliga.
Die Damen 30 von Blau-Weiss Heiligenhaus sind in der Bezirksliga noch ungeschlagen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen