Von Rheinveilchen und Lotterlappen

4Bilder

So langsam kommen die Narren in Schwung. Die 1. HeKaGe hat närrische Veranstaltungen auf die Beine gestellt, die „Sie“ und „Er“ nicht versäumen dürfen.

Die Damensitzung am 7. Februar im Kulturzentrum erfreut mit einem bunten und stimmungsreichen Programm närrische Frauen ab 18 Jahren. Es treten auf: Kölner Rheinveilchen (akrobatische Tanzgarde), Lieselotte Lotterlappen (Büttenrednerin), Markus Magnus (Bauchredner), Mr. Tomm (Parodist), Die Krähenfelder (Stimmungsband), Männerballett der HeKaGe und andere. Eintritt 20 Euro, Beginn 19.45 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Ab 22.30 Uhr sind auch die Herren im Foyer gern gesehen. Anschließend Dico bis in den frühen Morgen.
Karten gibt es bei TABO-Pawlicki, Bahnhofstr. 162-174,
Stadtmarketing Herne GmbH, Kirchhofstr. 5, Restaurant Bergschlösschen, Bergstr. 90.
Die Große Jubiläums-Prunksitzung steigt am 9. Februar mit einem bunten, stimmungsgeladenen Programm der Spitzenklasse zum 60. Jubiläum der 1. HeKaGe.
Angesagt haben sich: Der Leo (Bauchredner), De Bajaasch (Show-Bigband), Turmgarde Eitorf, Jörg Hammerschmidt (Comedy-Show), die 2 Jeflappte (Zwiegespräch), die Ruhrgarde Mülheim, sowie Prinzengarde, Männerballett, Wonneproppen, Mariechen und Weinrich & Weinrich von der 1. HeKaGe und viele andere wollen und werden die Gäste mit ihren Darbietungen verwöhnen. Musikalisch wird die Gesellschaft unterstützt vom Spielmannszug Herne-Süd. Nach dem Programm wird getanzt.
Eintritt: 20 bis 24 Euro, Einlass ab 18 Uhr. Kartenvorverkauf bei TABO-Pawlicki, Bahnhofstr. 162 - 174.
Ein voller Erfolg war bereits die 6. Benefiz-Veranstaltung, zu der das Stadtprinzenpaar Michael II. und Gabriele I. eingeladen hatte.
In den ausverkauften Flottmann-Hallen wurde den Gästen ein buntes und abwechslungsreiches Programm geboten. Partner der diesjährigen Veranstaltung war die Lebenshilfe Herne, die auch mit zwei eigenen Programmpunkten begeistern konnte. Hierbei wurde das Motto der Lebenshilfe „Es ist normal, verschieden zu sein“ auf eindrucksvolle Art deutlich.
Der Erlös aus der Benefizveranstaltung und dem Verkauf der Ordens-Sticker wird von der 1. Herner Karnevalsgesellschaft der Lebenshilfe Herne gespendet. Da die Künstler ohne Gage auftraten und teilweise noch zusätzlich Spenden als Gastgeschenke mitbrachten, kann sich die Lebenshilfe auf einen entsprechenden Betrag freuen.

Autor:

Bernhard W. Pleuser aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.