Taubenbrunnen in Westerholt saniert
Es plätschert endlich wieder

Der Taubenbrunnen vorm alten Rathaus in Westerholt ist wieder in Betrieb. Christian und Franz Porten und Fred Toplak freuen sich, dass das Wasser wieder fließt.
  • Der Taubenbrunnen vorm alten Rathaus in Westerholt ist wieder in Betrieb. Christian und Franz Porten und Fred Toplak freuen sich, dass das Wasser wieder fließt.
  • hochgeladen von Thorsten Seiffert

Der Taubenbrunnen vorm alten Rathaus in Westerholt ist wieder in Betrieb. Der Hertener Steuerberater Franz Porten hat den Brunnen Instand setzen lassen.

Der Brunnen gehört seit April 1983 zum Stadtbild. Vor über fünf Jahren musste der Brunnen außer Betrieb genommen werden, weil die Wasserzuleitung geborsten, das Becken undicht und die Pumpen- und Steuertechnik sanierungsbedürftig waren. Für Franz Porten und seinen Sohn Christian Porten war der trockene Brunnen vor ihrem Firmengebäude ein trauriger Anblick. Also hat Franz Porten die Angelegenheit selbst in die Hände genommen und den Brunnen in Absprache mit dem Zentralen Betriebshof Herten (ZBH) sanieren lassen. "Ich freue mich, dass jetzt endlich wieder Wasser plätschert", so Franz Porten. Eine kleine Einschränkung gibt es aber: "Kinder dürfen leider nicht im Brunnen spielen. Dafür ist die Brunnenskulptur mittlerweile zu alt und zu instabil. Daher wird Boden des Wasserbeckens noch komplett mit Steinen ausgelegt", erklärt Porten. Der Taubenbrunnen ist vom Westerholter Kunstschmied Reiner Friedrich und wurde am 11. April 1983 aufgestellt. Das Kunstwerk wiegt ungefähr 2,5 Tonnen und stellt einen Schwarm Tauben dar, der gerade losfliegt.

Autor:

Thorsten Seiffert aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen