Kostenlose Veranstaltung zum Thema Schlafstörungen im Gerturdis-Hospital Herten
Wenn Schäfchen zählen nicht hilft

Dr. Berthold Rawert ist Schlafmediziner und Leiter der Klinik für Innere Medizin am Gertrudis-Hospital. Foto: ST
  • Dr. Berthold Rawert ist Schlafmediziner und Leiter der Klinik für Innere Medizin am Gertrudis-Hospital. Foto: ST
  • hochgeladen von Lokalkompass Herten

Am Mittwoch, 12. Februar, findet im Gertrudis-Hospitals in Herten-Westerholt der kostenlose Vortrag „Schlaflos zwischen Emscher und Lippe“ mit Dr. Berthold Rawert, Leiter der Klinik für Innere Medizin, statt. Beginn ist um 16 Uhr, Kuhstraße 23.

Anhaltende Schlafstörungen sind quälend. Statt sich nachts schlummernd von den Strapazen des Tages zu erholen, um für den nächsten Tag Kraft zu schöpfen, liegen viele Menschen hellwach im Bett, drehen sich hin und her, grübeln und nicken allenfalls nur kurz ein, um schnell wieder aufzuwachen. Die Folgen zeigen sich dann am nächsten Morgen: Man fühlt sich unausgeschlafen und erschöpft, statt frisch und ausgeruht den neuen Tag zu beginnen. Auch die Leistungsfähigkeit bleibt im weiteren Verlauf des Tages deutlich eingeschränkt. „Wer dauernd schlecht schläft, entwickelt nicht nur einen großen Leidensdruck. Auch die Gesundheit kann Schaden nehmen und zu körperlichen und psychischen Störungen führen. Besonders betroffen sind Menschen mittleren und höheren Lebensalters“, erklärt Dr. Berthold Rawert, Leiter der Klinik für Innere Medizin am Gertrudis-Hospital. Der Chefarzt, der auch Schlafmediziner ist, stellt in seinem Vortrag „Schlaflos zwischen Emscher und Lippe“ nicht nur die häufigsten mit Schlaflosigkeit verbundenen Krankheitsbilder vor; er zeigt darüber hinaus Mittel und Wege auf, wie man die Schlaflosigkeit überwindet – auch ohne den Griff zur Chemie.

Autor:

Lokalkompass Herten aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen