GT Buer mit Fanbussen unterwegs
Billardcracks kämpfen um den Aufstieg

Am Samstag bestreitet die erste Dreibandmannschaft des Billard-Clubs Grüner Tisch Buer ihre wohl wichtigsten Partien in den vergangenen Jahren. In zwei Entscheidungsspielen geht es um den Aufstieg in die 1. Dreiband-Bundesliga. Da der Bergisch Gladbacher BC sich aus der 1. Bundesliga zurückzieht, wird ein Platz frei, der zwischen den beiden Gruppenzweiten der 2. Bundesliga ermittelt wird.
Und das sind GT Buer in der Gruppe A und der BC Nied aus Frankfurt in der Gruppe B. Die Partien finden ausgerechnet in Bergisch Gladbach statt, am Samstag, 25.05.19, 11 Uhr. Gespielt wird in Hin- und Rückspiel auf vier Billards.
Für die Partie gegen den BC Nied hat sich der GT Buer verstärkt und wird erstmals in dieser Saison nicht mit einer Mannschaft nur aus deutschen Spielern antreten. Der Belgier Wesley de Jaeger wird die Bueraner verstärken. Dafür rückt Norbert Ohagen in die Rolle des Zuschauers in Bergisch Gladbach. De Jaeger wird an Position zwei hinter Stefan Galla und vor Markus Galla spielen. Stefan Hetzel rückt wie Markus Galla eine Position nach unten und spielt an Brett vier.
Doch die Aufgabe gegen den BC Nied wird nicht einfach. Zwar war Nied im Mannschaftsdurchschnitt etwas schlechter als Buer in dieser Saison (0,941 gegenüber 1,026), tritt in Buer aber mit zwei Ausländern an: mit dem Spanier Jose Maria Mas Canadell und dem Portugiesen Rui Costa. Heiko Roth und Patrick Sofsky spielen dann an den Positionen drei und vier. In den bisherigen 18 Ligaspielen hatte immer nur einer der beiden Ausländer für Nied gespielt. Dennoch gilt GT Buer gegen den BC Nied leicht favorisiert.
An Unterstützung wird es dem Bueraner Team nicht mangeln. Ein Fanbus und viele Pkws mit gut 50 Fans aus Buer machen sich auf den Weg nach Bergisch Gladbach, um die Mannschaft zu unterstützen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen