Erfolgreich getanzt: Hildener Team holt Herbst-Trophy für die SGL

Große Freude: Kerstin und Dr. Jürgen Wunderlich aus Hilden holen die Herbst-Trophy für die SG Langenfeld.
  • Große Freude: Kerstin und Dr. Jürgen Wunderlich aus Hilden holen die Herbst-Trophy für die SG Langenfeld.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Hilden

Nach dem Erfolg beim Kick-off im belgischen Rekkem machten sich Kerstin und Dr. Jürgen Wunderlich sonntags in das belgische Bocholt auf, um dort an dem Herbsttrophy-Tanzturnier teilzunehmen.

In ihrer Startklasse Senioren IIA Standard - vergleichbar mit der zweiten Bundesliga im Standardtanzen - sah das Ganze zunächst "nach einem entspannten Sonntagsauflug" aus, berichtete Dr. Jürgen Wunderlich. "Doch dann wurden kurzfristig die Startzeiten in Belgien angepasst. So hieß gleich früh morgens aufbrechen, um pünktlich in Bocholt zu sein. Rechtzeitig um 10 Uhr morgens fanden sie sich in den Räumen der MkM Dansschool ein. Diesmal trafen Wunderlichs auf ein relativ starkes Startfeld.

Starke Konkurrenz auf dem Parkett

Ein Tänzer stammte sogar aus einer ehemaligen S-Klasse - quasi die Bundesliga des Tanzsports. Mit der Erfahrung des letzten Turniers war von Anfang an klar, dass alle Tänze sportlich ambitioniert durchgezogen werden. Das hieß: Direkt nach dem Langsamen Walzer startet der Tango, dann Wiener Walzer, Slow Foxtrott und zum Abschluss der Quickstep - "quasi Fünfkampf im Schnelldurchlauf", so Dr. Wunderlich.

Dabei standen in der Vorrunde sieben Minuten und im Finale elf Minuten für alle fünf Tänze zur Verfügung. Die international besetzte Jury war mit je zwei belgischen und niederländischen sowie einer deutschen Wertungsrichterin besetzt. "Während des Finales bekamen wir neben Anfeuerungsrufen von befreundeten Paaren anderer Startklassen auch viel Applaus vom Publikum, so dass wir mit der Hoffnung auf einen Treppchenplatz zur Siegerehrung gingen", erzählt Dr. Wunderlich.

Dann begann das Warten. Ein erstes Aufatmen kam, als ein anderes Paar als drittes aufgerufen wurde. Noch einmal gespannt warten, dann war es Gewissheit. Die Herbsttrophy 2017 ging an Kerstin und Dr. Jürgen Wunderlich.

Eindeutiges Ergebnis

"Für uns war das Ergebnis überraschend eindeutig. Bereits in der Vorrunde hatten wir die mit Abstand meisten positiven Bewertungen und im Finale wurden alle fünf Tänze gewonnen. Von insgesamt 25 möglichen Einsen bekamen wir 19." Mit großer Freude nahmen Wunderlichs den Siegerpokal entgegen und brachten ihn mit nach Langenfeld.

Wer erleben möchte, wie man in Langenfeld Tanzen lernen beziehungsweise verbessern kann, der ist am Tag der offenen Tür der Tanzsportabteilung am Sonntag, 7. Januar, von 15 bis 18 Uhr im Bewegungszentrum, Langforter Straße 72, richtig. Vorgestellt werden neben Discofox, Salsa, Tango Argentino und Gesellschaftstänze. Zudem präsentieren die an den Wettkänpfen teilnehmenden Turnierpaare und die Lateinformation Auschnitte aus ihrem Trainingspensum.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen