Bei der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ kann jeder mitpacken
Kartons voll Nächstenliebe

Unter dem Motto „Mit kleinen Dingen Großes bewirken“ läuft jetzt auch in Hilden wieder die weltweit größte Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Bis zum 16. November ruft auch die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Hilden (auf dem Foto Gemeindereferent Fabian Böttcher mit Ulla Höntzsch) dazu auf, einen mit schönen Dingen gefüllten "Karton voll Nächstenliebe" zu packen und so die Augen der Kinder in armen Ländern zum Leuchten zu bringen.
2Bilder
  • Unter dem Motto „Mit kleinen Dingen Großes bewirken“ läuft jetzt auch in Hilden wieder die weltweit größte Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Bis zum 16. November ruft auch die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Hilden (auf dem Foto Gemeindereferent Fabian Böttcher mit Ulla Höntzsch) dazu auf, einen mit schönen Dingen gefüllten "Karton voll Nächstenliebe" zu packen und so die Augen der Kinder in armen Ländern zum Leuchten zu bringen.
  • Foto: Foto: Privat
  • hochgeladen von Corinna Rath

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist Teil der weltweit größten Geschenkaktion des christlichen Hilfswerks Samaritan's Purse. Seit 1993 wurden weltweit bereits über 157 Millionen Kinder in über 160 Ländern erreicht.Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Hilden (EFG) beteiligt sich auch in diesem Jahr an der Hilfsaktion und ist vor Ort die lokale Annahmestelle.

Die Corona-Pandemie hat die weltweite Armut verschärft. Wie wäre es, in diesem Jahr einen Karton voll Nächstenliebe zu verschenken? So kann der eigene Wohlstand mit einem Kind in Not geteilt werden und die Botschaft von Weihnachten in die Welt gesendet werden.
"In Deutschland geben die Menschen durchschnittlich rund 480 Euro für Weihnachtsgeschenke jedes Jahr aus", das teilt Fabian Böttcher, der neue Gemeindereferent der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Hilden an der Paul-Spindler-Straße 4 mit. "Dabei haben wir doch eigentlich längst alles, was wir brauchen. In Osteuropa und Zentralasien hingegen leben viele Kinder in derart ärmlichen Verhältnissen, dass sie dieses Jahr kein einziges Geschenk zu Weihnachten bekommen werden". Deswegen bittet die EFG Hilden die Bürger der Stadt darum, bei der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" mitzumachen. Allein in Hilden konnten im vergangenen Jahr über 250 Geschenkkartons eingesammelt werden. Jetzt würde sich die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Hilden freuen, mit Hilfe der Bürger in Hilden diese Zahl zu übertreffen.

Mitmachen kann jeder: Einfach einen Schuhkarton mit Weihnachtspapier bekleben. Der Deckel muss separat beklebt werden. Dann wählt man eine Kategorie aus: Junge oder Mädchen, zwei bis vier Jahre, fünf bis neun Jahre oder zehn bis 14 Jahre. Eingepackt wird neue und ungetragene Kleidung, Spielsachen, Schulmaterial, Hygieneartikel, Vollmilchschokolade oder Bonbons. Das Paket darf keine gebrauchten Gegenstände, Süßigkeiten mit Nüssen (zum Beispiel Lebkuchen), Popcorn, Zerbrechliches, Flüssigkeiten, Literatur, gefährliche Gegenstände oder Kriegsspielzeug enthalten. Wer mag, kann gerne ein Foto oder eine Karte für den Empfänger beilegen.

Für den Transport und alle weiteren Kosten wäre es sehr schön, wenn man je Schuhkarton 10 Euro für den Versand spendet. Dann wird der Karton in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde an der Paul Spindler Straße 4 abgegeben und findet seinen Weg von dort aus an sein Ziel. Abgabezeiten: Bis Montag, 16. November, werktags zwischen 16 bis 18 Uhr. Bitte bei der Abgabe nur mit Mund-Nasenbedeckung kommen. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org. Fragen zur Abgabe beantwortet Ulla Höntzsch unter der Telefonnummer (02103) 42469 oder per E-Mail an ulla.hoentzsch@efg-hilden.de.

Unter dem Motto „Mit kleinen Dingen Großes bewirken“ läuft jetzt auch in Hilden wieder die weltweit größte Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Bis zum 16. November ruft auch die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Hilden (auf dem Foto Gemeindereferent Fabian Böttcher mit Ulla Höntzsch) dazu auf, einen mit schönen Dingen gefüllten "Karton voll Nächstenliebe" zu packen und so die Augen der Kinder in armen Ländern zum Leuchten zu bringen.
Am Ende der Sammelaktion werden alle Pakete gezählt, beschriftet und in größeren Umkartons per Spedition nach Berlin gesendet. Letztes Jahr waren es 250 Schuhkartons, die von Hilden aus auf die Reise gingen.
Autor:

Corinna Rath aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen