25 Jahre Kulturstiftung: 8.350 Euro aus Jubiläumskalender an Jugendkunstschule

Im Vorjahr floss die Rekordsumme von 70 Tsd. Euro in die Kunstförderung, bei einem Stiftungskapital von derzeit 800 Tsd. Euro. Die Förderung von Kulturprojekten ist für Klaus Moßmeier eine Investition in die Zukunft der regionalen Kulturlandschaft:“
4Bilder
  • Im Vorjahr floss die Rekordsumme von 70 Tsd. Euro in die Kunstförderung, bei einem Stiftungskapital von derzeit 800 Tsd. Euro. Die Förderung von Kulturprojekten ist für Klaus Moßmeier eine Investition in die Zukunft der regionalen Kulturlandschaft:“
  • hochgeladen von Stefan Reimet

Kunst im Bilde ist beliebt bei Unnas Bürgern. Der Kunst-Kalender mit Motiven der Unnaer Künstler Josef Baron, Wilhelm Buschulte, Carl-Ernst Kürten und Ernst Oldenburg sollte einerseits eine Würdigung der Kreativen sein, andererseits ein Symbol für das Jubiläumsjahr der Kulturstiftung Sparkasse Unna. Rund 400 Exemplare (Stückpreis 25 Euro) der auf 500 Stück limitierten Auflage wurden verkauft, ab Februar im Preis reduziert. Einige Dutzend Restexemplare des Kalenders erhalten Unnaer Schulen jetzt kostenlos. Den Erlös von 8.350 Euro überreichte die Kulturstiftung jetzt an die Jugendkunstschule Unna. Im Jubiläumsjahr eine Zuwendung in dieser Höhe machen zu können, passt für Vorstand Klaus Moßmeier, Direktor der Sparkasse Unna, gut zusammen: „175 Jahre Sparkasse und 25 Jahre Kulturstiftung feiern gemeinsam in diesem Jahr.“ Bei einer Kuratoriumssitzung in der Jugendkunstschule blickten die Mitglieder zurück. Ein Betrag von 1 Mio. Mark bildete 1989 den Grundstock der Stiftung. Regelmäßig wurden rund 50 Tsd. Euro pro Jahr für Projekte und Stipendien in der Künstlerförderung ausgeschüttet. Stipendien im Wert von je 5.555 Euro vergibt die Kulturstiftung jedes Jahr, regelmäßig seit 1992. Das Stipendium zählt damit zu den hochdotierten Kunstpreisen Nordrhein-Westfalens. Das erste Stipendium der Stiftung, die 1989 anlässlich der 150-Jahrfeier der Sparkasse gegründet wurde, erhielten Susanne Weirich und Thomas Klegin (Förderpreis) für Arbeiten in der Bildhauerei. Als Konzept- und Installationskünstlerin lehrte Susanne Weirich bislang u.a. am Art Center College of Design in Pasadena, hatte eine Professur an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg und war Gastprofessorin der Kunsthochschule Berlin-Weißensee.

Zu den Förderschwerpunkten zählen Kunstangebote für Grundschüler aus Holzwickede und Unna und diverse Kindertagesstätten. Öffentlich erlebbar wird die Unterstützung etwa beim Open-Air-Konzert der Neuen Philharmonie, beim Klavierfestival Ruhr, Celloherbst, Jazzfestival Take5 oder der Komponistinnen-Bibliothek. Die kommende Sonderausstellung des Lichtkunstzentrums mit Jan van Munster unterstützt die Kulturstiftung ebenfalls. Um historischen Gebäudebstand zu schützen, finanziert die Stiftung auch Baudenkmäler mit, etwa die Restaurierung des Handwerkerhauses in Unna.
Jugendkunstschule passt ins Stiftungsprofil
Im Vorjahr floss die Rekordsumme von 70 Tsd. Euro in die Kunstförderung, bei einem Stiftungskapital von derzeit 800 Tsd. Euro. Die Förderung von Kulturprojekten ist für Klaus Moßmeier eine Investition in die Zukunft der regionalen Kulturlandschaft:“Die Angebote der Jugendkunstschule passen optimal in das Profil der Kulturstiftung.“ Welche Erfolge die Nachwuchsförderung hat, beweisen prominente Künstler. Der Entertainer und Musiker Bernd Stelter zählt zu ihnen. Seinen ersten Musikauftritt hatte er als 17-Jähriger an der Orgel in der Sparkassenfiliale in Lünern. Der Musikclub im Schalander wird maßgeblich von ehemaligen Schülern der JKS unterhalten, das Theater Narrenschiff besteht weitgehend aus Schauspielern, vornweg Leiter André Decker, die ihre Theaterpädagogik-Ausbildung dort erhielten. Bürgermeister Werner Kolter, Vorstand der Kulturstiftung: “Die Jugendkunstschule ist ein wichtiger Bestandteil der regionalen Kulturlandschaft.“

Autor:

Stefan Reimet aus Holzwickede

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.