BLAULICHT: 400 Fahrer zu schnell unterwegs
Blitzaktion: Fahrverbot für zwei Hünxer Autofahrer

In Hünxe wurden am vergangenen Dienstag Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Die Polizei kam zu traurigen Ergebnissen.

Traurig vor allem vor dem Hintergrund, dass im letzten Jahr die Verkehrsunfälle mit Verletzten durch Autounfälle erheblich angestiegen sind.

Die Kolleginnen und Kollegen der Hünxer Polizei blitzten am Dienstag auf der Bergerstraße in Höhe eines Waldparkplatzes. An dieser Stelle ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 50 km/h begrenzt, obwohl der Bereich außerhalb geschlossener Ortschaften liegt.

Insgesamt wurden von 14.15 Uhr bis 19.45 Uhr, 1265 Fahrzeuge in beide Fahrtrichtungen gemessen. Davon waren 400 zu schnell unterwegs, das sind annähernd 30 Prozent.

329 Fahrer müssen mit einem Verwarnungsgeld rechnen, 71 mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige und zwei Raser erwartet ein Fahrverbot.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.