Gäste mit Firepower: Kangaroos empfangen ART Giants Düsseldorf

Mit der Empfehlung, die zweitbeste Offensive zu stellen, kommen die ART Giants Düsseldorf am Samstagabend (19.30 Uhr) zu den Iserlohn Kangaroos in die Matthias-Grothe-Halle. Dennoch belegt das Team von Coach Florian Flabb nach sieben Spieltagen der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB nur Rang acht der Nordstaffel. Der aktuelle Tabellenplatz ist jedoch kein Freifahrtschein für die Kangaroos. Denn die Spielweise der Düsseldorfer ist mit Vorsicht zu genießen. Und geprägt von hohem Tempo.
Vor allem bei ihren beiden bisherigen Siegen gegen LOK Bernau (96:72) und den ETV Hamburg (121:68) haben die Giants beeindruckende Zahlen aufgelegt. Im Schnitt haben sie 108,5 Punkte erzielt. Und nur 70,0 Zähler der Gegner zugelassen. Nicht zuletzt deshalb ist Flabbs Fünf aktuell das zweitbeste Offensivteam der Liga. Und wird zudem angeführt vom zweitbesten Scorer der gesamten Liga.
23,0 Punkte legt der US-Amerikaner Booker Coplin pro Partie auf. Zudem sammelt der Guard knapp sieben Rebounds und verteilt rund sechs Assists. Unterstützung erhält er im Angriff von Routinier Andrius Mikutis (14,4) und Quadre Lollis (12,3). Die Shooting Guards der Giants tragen somit die Scoringlast der Düsseldorfer. Mark Gebhardt (9,1 Punkte, 5 Rebounds) sowie Center Lennart Boner (7,3 Punkte, 7,3 Rebounds) und Point Guard Franklyn Aunitz (7,3) runden den Supportingcast ab. Dieses Sextett zeichnet für rund 80 Prozent des Giants-Scorings (89,57 Punkte pro Spiel) verantwortlich.
„Offensiv kennt Düsseldorf keine Gnade, macht keine Gefangenen“, sagt Kangaroos-Headcoach Dennis Shirvan vor dem vierten Heimspiel der Saison. Sehen die Giants die Chance, einfache Punkte in der Transition zu erzielen, dann ziehen sie durch. „Und wenn du nicht wach bist, hast du ganz schnell ein großes Problem“, ergänzt Shirvan. Entsprechend wichtig ist es für die Kangaroos, ähnlich wie beim Heimsieg gegen die RheinStars Köln (84:66) bereits früh klare Signale zu senden.
„Im Feintuning der Vorbereitung haben wir den Druck im Training immer wieder erhöht“, erklärt der Kangaroos-Coach. Ziel des Trainingsdrucks ist es, auf die agile, aggressive und variable Spielweise der Düsseldorfer vorbereitet zu sein. „Düsseldorf kann scoren, wir können das auch. Deswegen wird die defensive Intensität am Samstagabend das Zünglein an der Waage sein“, so Shirvan. Zumal die Kangaroos nach der Niederlage beim SC Rist Wedel (77:89) vor Wochenfrist auf Wiedergutmachung aus sind.
„Jeder weiß natürlich, dass die Niederlage nicht nötig gewesen wäre (…) Und wir haben einfach Bock darauf zu zeigen, dass das nur ein Ausrutscher war“, erklärte Jonas Buss in einem Interview zu Wochenbeginn. Und ergänzte: „Wir brennen auf das Heimspiel gegen Düsseldorf.“ Erfreulich ist zudem, dass Aufbauspieler Moritz Schneider nach seiner Knieverletzung, die er sich in der Vorbereitung zugezogen hatte, wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen ist. Ob er am Samstag schon wieder mit von der Partie sein wird, wird jedoch kurzfristig entschieden.

WICHTIGE HINWEISE FÜR FANS UND ZUSCHAUER

Die Türen der Matthias-Grothe-Halle werden am Samstag um 18 Uhr geöffnet. Und damit beginnt auch die Möglichkeit zum Check-In. Diese Möglichkeit soll lange Wartezeiten und Schlagen vermeiden. Es gilt nach wie vor die 3G-Regel. Entsprechende Nachweise bitte nicht vergessen.

Online Tickets hier: bit.ly/IK_TICKETS_2122
oder in der Vorverkaufsstelle Life Sport, Iserlohn

Pressemitteilung Iserlohn Kangaroos
#BackToTheRoos #WinAsOne #WantedAsOne #LetsGoKangaroos #NothingButKangaroos

Autor:

Iserlohn Kangaroos aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen