Wilhelm Iwanski würde 100 Jahre alt

Das Foto von Wilhelm Iwanski hat uns seine Tochter Christina Thiele zur Verfügung gestellt.
  • Das Foto von Wilhelm Iwanski hat uns seine Tochter Christina Thiele zur Verfügung gestellt.
  • Foto: Christina Thiele
  • hochgeladen von Rainer Tüttelmann

Der Letmather Heimatdichter Wilhelm Iwanski würde am Donnerstag, 25. August, 100 Jahre alt.
Der am 25. August 1911 in Wanne-Eickel als zehntes Kind eines Bergmannes geborene Iwanski verstarb am 1. Februar 1985.
Tochter Christina Thiele rief in der STADTSPIEGEL-Redaktion an und machte auf den Hundertjährigen aufmerksam.
Iwanski lebte seit 1934 in Letmathe, wo er als Schweißer, Autoschlosser, Gürtler und Pförtner arbeitete.
Im Laufe der Zeit hat er mehrere Erzählungen und Gedichtbände mit „Letmather Inhalt“ veröffentlicht. Er war auch Mitarbeiter von Letmather Zeitungen. Wilhelm Iwanski ist auf dem Dümpel-acker beerdigt worden.
Iwanskis Biographie wäre aber nicht vollständig, wenn der Hinweis auf diverse Veröffentlichungen in der Nazi-Zeit fehlen würde. Seine in vielen Fällen durchaus wohlwollende Haltung hat auch im Letmather Raum vor einiger Zeit zu intensiven Diskussionen geführt. Der Letmather Heimatdichter Wilhelm Iwanski muss, wie etliche seiner Zeitgenossen, eben von zwei Seiten betrachtet werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen