Adventskalender am Kalkarer Rathaus geht in die zweite Runde
Kinder und Jugendliche gestalten "Türchen"

Kalkars Bürgermeisterin Britta Schulz, Alexandra Bottenbruch und Nonna Bitter präsentieren drei der 24 Bilder des diesjährigen Adventskalenders.
  • Kalkars Bürgermeisterin Britta Schulz, Alexandra Bottenbruch und Nonna Bitter präsentieren drei der 24 Bilder des diesjährigen Adventskalenders.
  • hochgeladen von Tim Tripp

Wenn sich ab dem 1. Dezember die 24 Türchen des Adventskalenders am Kalkarer Rathaus öffnen, sind täglich neue Bilder von Kinder und Jugendlichen zu sehen. Entstanden sind die Bilder im Studio 202, die Galerie am Markt, geführt von Alexandra Bottenbruch.

Zum anderen ist in diesem Jahr auch Nonna Bitter und ihre Malwerkstatt involviert. Kinder und Jugendliche ihres Kurses im Alter von acht bis 17 Jahren haben seit Mitte Juli bis Ende Oktober Bilder gemalt, die nun nach und nach im Dezember die Fenster des Kalkarer Rathauses schmücken werden. Nachdem im letzten Jahr abenteuerliche Konstruktionen wie Strahler auf Bücherstapeln die Bilder zum Leuchten gebracht hatten, wurden in diesem Jahr extra Rahmen angefertigt. "Diese sind mit LED-Technik ausgestattet. Die Bilder werden dann nur noch verankert", verrät Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz. Damit wollen die Initiatoren ein wenig Weihnachtsstimmung in die Nicolaistadt bringen. "In diesem Jahr sollte klar sein, dass es keine Weihnachtsmärkte wie sonst geben wird. Das fehlt uns allen natürlich", sagt Kalkars Bürgermeisterin Britta Schulz. So öffnet sich nun täglich, bis zum 24. Dezember, je ein Türchen am überdimensionalen Adventskalender. Kalkars Bürgermeisterin Britta Schulz, Alexandra Bottenbruch und Nonna Bitter präsentieren drei der 24 Bilder des diesjährigen Adventskalenders.

Autor:

Tim Tripp aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen