Kamener Ortsvorsteher Max Pasalk möchte attraktive Innenstadt und Grünflächen
Mehr als Gratulationen

Einer seiner Lieblingsplätze in Kamen Mitte: Max Pasalk am Alten Rathaus.
2Bilder
  • Einer seiner Lieblingsplätze in Kamen Mitte: Max Pasalk am Alten Rathaus.
  • Foto: Reimet
  • hochgeladen von Stefan Reimet

Mit rund 21 000 Einwohnern ist sein Wirkungsbereich natürlich der größte. Nicht immer  einfach ist die Aufgabe für Max Pasalk als Bindeglied zwischen Bürgern und Verwaltung. Fragen rund um Verkehr, Verschmutzungen in Wohnsiedlungsbereichen und der Zustand öffentlicher Grünanlagen sind seit fünf Jahren die Hauptthemen für den Ortsvorsteher in Mitte, Rottum und Derne.

Bei der Stadt Kamen war Max Pasalk als Sozialarbeiter tätig. Was junge Familien wie auch Senioren sich wünschen weiß er genau. „Kamen bietet da viel, Kindergärten wurden zu Familienzentren, das ist eine neue Qualität.“ Die optimale Versorgung mit Bildungs- und Sozialeinrichtungen ist ihm ein großes Anliegen.
Max Pasalk möchte nicht ausschließlich die Gratulationen für die Bürgermeisterin übernehmen. Zwar habe Kamen sein Bild positiv verändert, der Aufenthaltswert wurde gesteigert, aber der Wandel  zu einer attraktiven Stadt ist in vollem Gange. Max Pasalk hat erlebt, als die Zechenbahn mit Lokomotive aus den Schienen gehoben wurde. Umso mehr freut er sich über den Zustand heute, die Renaturierung der Seseke-Aue, die Entwicklung des ehem. Zeche-Monopolgeländes, auf dem Open-air-Konzerte stattfinden. Als Ortsvorsteher beobachtet er, dass die Kamener genau das seit der Pandemie auch vermisst haben. „Straßenfeste der Nachbarschaften, das müsste alles wieder anlaufen.“

Drei Fragen an … Max Pasalk

Herr Pasalk, welche Ziele haben Sie sich als Ortsvorsteher gesetzt?
Die Übermüllung der Container etwa in der Blumenstraße ist ein konkretes Thema. Aber auch in anderen Gebieten fehlen Abfalleimer. Man kann den Vermietern auf die Füße treten, die Stadt Kamen reagiert in diesen Fällen meist schnell. Es gibt Überlegungen für ältere Menschen einen Ort der Begegnung zu schaffen. Eine Gaststätte mit Saal für Festlichkeiten steht auf der Wunschliste.

Wie wird Kamen fit für die Zukunft?
Auf das Kombibad freuen sich wohl alle. In knapp zwei Jahren lernen Kinder dort schwimmen. Der Laden-Leerstand in der Weststraße ist ein Problem. Hier könnten Kunstinitiativen rein, dann werden die Flächen genutzt und die Stadt bleibt attraktiv. 

Was bewegt die Bürger in Kamen?

Alle sehnen sich nach Aktivitäten draussen. Und die Vereine brauchen Unterstützung, hier ist Nachwuchs gefragt. Die Zufahrt zum Krankenhaus über Kamertorstraße wird nun repariert und nächstes Jahr erneuert. Das war wichtig. Der radfreundliche Ausbau der Westicker Straße ist ein großes Thema, das die Bürger beschäftigt.

Info:
Ortsvorsteher Max Pasalk ist erreichbar unter der Rufnummer 02307 18265

Einer seiner Lieblingsplätze in Kamen Mitte: Max Pasalk am Alten Rathaus.
Autor:

Stefan Reimet aus Holzwickede

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen