Bombenfund auf einer Baustelle
Kampfmittelräumdienst entschärft "Blindgänger"

Auf einer Baustelle an der Bertastraße/Ecke Konradstraße in Kamp-Lintfort wurde am Montag, 11. Februar, gegen 15 Uhr eine englische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Bis 19 Uhr wurden alle Anwohner und Personen in einem Radius von 250 Metern um die Bombenfundstelle aufgefordert, ihre Wohnungen bzw. Geschäftsräume zu verlassen und sich außerhalb des Sicherheitsbereiches (Radius 500 Meter) zu begeben. Für die Evakuierung standen die Glückauf-Hallen am Schulzentrum bereit. Gegen 21.30 Uhr wurde der "Blindgänger" dann vom Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung entschärft. Planmäßig wurde mit einer kleinen Ladung der Zünder gesprengt. Nach 22 Uhr konnten die Anwohner wieder in ihre Häuser zurück.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen