Neuer Outdoor-Platz beim TC Blau-Weiß bei bestem Wetter eingeweiht
Lust auf Padel-Tennis?

Probierten den neuen Padel-Platz gleich aus, vl. Torsten Greif (Padel-Nationalmannschaft), Malte Stropp (TC Blau-Weiß Kamp-Lintfort), die deutsche Meisterin im Tennis, Antonia Lottner, und Tim Wefers (TC Blau-Weiß Kamp-Lintfort).
8Bilder
  • Probierten den neuen Padel-Platz gleich aus, vl. Torsten Greif (Padel-Nationalmannschaft), Malte Stropp (TC Blau-Weiß Kamp-Lintfort), die deutsche Meisterin im Tennis, Antonia Lottner, und Tim Wefers (TC Blau-Weiß Kamp-Lintfort).
  • Foto: Heike Cervellera
  • hochgeladen von Nadine Scholtheis

Bei strahlendem Sonnenschein konnten am Sonntagmorgen zahlreiche Mitglieder des TC Blau-Weiß Kamp-Lintfort unter allen Corona-Schutzmaßnahmen ihren neuen Padelplatz an der Gohrstraße eröffnen.
Als „Meisterwerk“ bezeichnete Bürgermeister Dr. Christoph Landscheidt das neue Sportangebot: „Alle haben im Verein eine Menge dafür getan. Der Tennisclub hat den Platz verdient. Wir freuen uns, eine zusätzliche Disziplin in Kamp-Lintfort anbieten zu können. Kamp-Lintfort ist und bleibt mit über 10.000 aktiven Vereinsmitgliedern eine „Stadt des Sports“."
Stolz über den frisch eingeweihten Outdoor-Padelplatz mit Flutlicht freut sich auch Mario Schubert, Geschäftsführer beim TC Blau-Weiß: „Es ist ein schöner Sport für Anfänger und Profis. Ein Sport der Zukunft.“

Schicke, wetterfeste Anlage

Outdoor-Padelplätze seien in ganz Nordrhein-Westfalen rar, die Anlage für die gesamte Region deshalb umso bedeutungsvoller.
Die Idee mit dem Padelplatz kam den Vorstandsmitgliedern vor etwa zwei Jahren. Aufgrund der schwindenden Mitgliederzahlen sollte etwas Neues entstehen, etwas, dass die Anlage aufwertet: „Wir möchten Menschen auf den Platz holen und eine Erweiterung des bestehenden Sportangebotes erreichen“, erklärt Mario Schubert weiter. „Den Club einfach attraktiver machen.“
Das dürfte mit der Errichtung des Padelplatzes auch gelungen sein. Übrigens: Auch Nichtmitglieder können den Platz buchen. Das geht online über die Vereins-Homepage www.tcbw-kamp-lintfort.de unter „Buchung Padelplatz“.
Ein besonderer Dank der Mitglieder geht an die Stadt und die Duisburger Sparkassen-Stiftung, ohne deren Unterstützung der Bau des Padelplatzes nicht möglich gewesen wäre. Allein die Grundkosten beliefen sich auf 50.000 Euro.

Padel-Tennis - was ist das eigentlich?

Und was ist Padeltennis spielen eigentlich? Padel-Tennis ist ein vom Tennis abgeleitetes Rückschlagspiel, das auf einem 10 mal 20 Meter großen rechteckigen Feld nur im Doppel gespielt wird. Die Zählweise ist bis auf eine Ausnahme komplett identisch zum Tennis. Die Schläger sind kleiner und aus Kunststoff ohne Saiten, die Bälle haben in etwa die selbe Größe wie Tennisbälle, aber einen geringeren Luftdruck. Der Platz ist an allen Seiten von drei bis vier Meter hohen Wänden umgeben, die in den Ballwechsel einbezogen werden dürfen (ähnlich wie beim Squash). Gespielt wird auf Kunstrasen. Padel-Tennis wird in ganz Europa als schnellst wachsende Sportart bezeichnet.
Mit einem Show-Spiel von Profis wurde der Platz offiziell eingeweiht. Dazu gehörten Antonia Lottner, Deutsche Meisterin im Tennis, sowie Malte Stropp, Torsten Greif und Tim Wefers.

Neuzugänge jederzeit herzlich willkommen

Zum TC Blau-Weiß Kamp-Lintfort zählen derzeit rund 380 Mitglieder. Freuen würde sich der Vorstand jederzeit über Neuzugänge. Samstags von 11 bis 12 Uhr findet das Schnuppertraining für Kinder statt. Die „Ballschule“ leiten Tim Wefers und Tom Seehofer.
Eine Anmeldung ist nicht notwendig, man kann einfach vorbeischauen. Für das Schnuppertraining für Erwachsene ist auch der Samstag von 11 bis 12 Uhr vorgesehen. Eine Anmeldung dazu ist erforderlich bei Tom Seehofer unter Tel: 0176-42796589.

Autor:

Nadine Scholtheis aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen