Glatteis hat zu einem schweren Verkehrsunfall in Kranenburg geführt

Der Wintereinbruch am Niederrhein am Freitag, (8.12.2017) hat in Kranenburg zu einem schweren Verkehrsunfall geführt.

Gegen 17:20 Uhr befuhr ein 21jähriger Fahrzeugführer aus den Niederlanden mit seinem Pkw die Tiggelstraße. Auf winterglatter Straße kam er in Höhe der Unterführung der Bundesstraße 9 nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Der Fahrer wurde durch den Zusammenstoß in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Durch Kräfte der Feuerwehr wurde er aus seinem Fahrzeug geborgen und mit einem Rettungswagen zur Radboud Klinik nach Nimwegen verbracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 12.000 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen