Polizei Langenfeld sucht flüchtigen Autofahrer
Drei Leichtverletzte und mehrere Tausend Euro Schaden

Am Dienstagnachmittag, 18. Februar, ereignete sich an einer Tankstelle an der Opladener Straße / Ecke Trompeter Straße in Reusrath ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 4.500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen. Daher bittet die Polizei nun um Zeugenhinweise, um den Mann zu ermitteln.

Das war passiert:


Um kurz vor 15 Uhr war ein 43 Jahre alter Mann aus Wermelskirchen mit seinem Ford Fiesta über die Opladener Straße in Richtung Leverkusen gefahren.
Unmittelbar vor der Kreuzung mit der Trompeter Straße musste er anhalten, da sich der Fahrer eines hellgrauen Kombis mit seinem Wagen auf die Straße tastete, um in die Opladener Straße abzubiegen. Dabei blockierte der Mann mit seinem Kombi die Straße in Fahrtrichtung Opladen, woraufhin er wieder zurück auf das Gelände der Tankstelle setzte. Als nun der 43-Jährige mit seinem Ford weiterfahren wollte, fuhr der Mann in seinem Kombi plötzlich doch wieder vorwärts, bog in die Opladener Straße ab und fuhr in Richtung Leverkusen davon. 

Gefahrenbremsung

Um nicht mit dem abbiegenden Kombi-Fahrer zusammenzustoßen musste der 43-Jährige eine Gefahrenbremsung durchführen. Eine 18-jährige Monheimerin konnte daraufhin mit ihrem VW Polo nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei wurde der Polo im Frontbereich erheblich beschädigt. Auch der Fiesta wies erhebliche Beschädigungen auf. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf rund 4.500 Euro. Zudem wurden sowohl der Fiesta-Fahrer als auch die Fahrerin des Polos sowie ihre Beifahrerin leicht verletzt.

Fahrer gesucht

Bei dem von der Unfallstelle flüchtigen hellgrauen Kombi soll es sich um einen Skoda Octavia oder einen VW Passat mit Mettmanner Kennzeichen gehandelt haben.
Der Fahrer wird wie folgt beschrieben:

  • - etwa 50 bis 55 Jahre alt
  • - graues, dichtes Haar
  • - schwarze Brille mit dickem Rahmen

Sachdienliche Hinweise

Sachdienliche Hinweise zu dem Unfallverursacher nimmt die Polizei in Langenfeld jederzeit unter der Rufnummer 02173 288-6310 entgegen.

Autor:

Stefan Pollmanns aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen