Einsatz für die Feuerwehr Langenfeld
Stoppelfeld brannte auf einer Fläche von zirka 6.000 Quadratmeter

Am Freitag, 5. Jul,i wurde die Feuerwehr Langenfeld um 14.02 Uhr telefonisch von einem Spaziergänger zu einem Entstehungsbrand an die Stadtgrenze von Langenfeld nach Hilden alarmiert. Unter dem Stichwort Fläche klein wurden umgehend die Kräfte der Hauptwache, ein Tanklöschfahrzeug sowie der Rettungsdienst alarmiert.

Vor Ort erkundete der Wachführer die Lage. Es brannte ein Stoppelfeld auf einer Fläche von ca. 6.000 qm.. Aufgrund der angetroffenen Lage forderte der Wachführer umgehend weitere Kräfte nach. Daraufhin wurde umgehend eine Alarmstufenerhöhung durchgeführt und die Löscheinheit Richrath, der Tagesalarm sowie der Führungsdienst und eine Einheit zur Führungsunterstützung alarmiert. Zusätzlich wurde ein weiteres Tanklöschfahrzeug alarmiert.

Bauer sorgte für „Feldschneisen“

Der Bauer, dem das Feld gehörte, war mit seinem Traktor vor Ort und unterstützte die Einsatzkräfte dahingehend, dass er „Feldschneisen“ herstellte, die die ungehinderte Ausbreitung des Feuers verhinderten.

27 Kräfte im Einsatz

Es wurden dann 2 C-Rohre zur Brandbekämpfung vorgenommen. Gegen 15 Uhr 20 wurde dann Feuer aus gemeldet.  Insgesamt waren an dem Einsatz 27 Einsatzkräfte beteiligt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen