Wohin mit der "Generation Gold"?

Ja, ich bin Makler!
Sie werden es vielleicht nicht glauben, aber ich mache mir wirklich Gedanken über die Entwicklung der Wohnsituation in Langenfeld und Umgebung.
Wohin soll das noch gehen?
Die Neubaupreise explodieren für seniorengerechte Wohnungen. Man liegt heute pro Quadratmeter bei ca. 3.500 €. Das bedeutet eine Neubauwohnung mit 80 m² Wohnfläche und Barrierefreiheit kostet 280.000 € ohne Sonderwünsche und Kaufnebenkosten wie Grunderwerbssteuer, Gerichtskosten und ja, auch die Maklercourtage.
Was bedeutet das für den Senioren, der in einem normal modernisierten Reihenhaus, sagen wir mal aus dem Baujahr 1970, lebt? Er hat mit der emotionalen Belastung des Verkaufes seines Eigenheims zu kämpfen. Schließlich hat er sich das Haus hart erarbeitet, hat seine Familie und Enkel dort aufwachsen sehen und sieht sich jetzt vor der Situation, dass der Verkauf wahrscheinlich nicht die Kosten für die neue barrierefreie Wohnung abdeckt. Er müsste wahrscheinlich nochmals einen Kredit aufnehmen um den Kauf zu realisieren.

Es fehlt an seniorengerechten Bestandsimmobilien die in einem bezahlbaren Rahmen liegen. Diese Immobilien sind wie kleine Schätze, da es sie so gut wie nicht gibt. Meines Wissens ist auch niemand bestrebt etwaige Immobilien seniorengerecht umzubauen um Wohnraum zu schaffen, wie ich in einem Gespräch im Rathaus erfahren habe.

Eigentlich ist es sehr schade. Aus meinem Tagesgeschäft weiß ich, dass viele junge Familien genau diese Häuser der Senioren, die ja Alternative suchen und eigentlich verkaufen möchten, für sich und ihre Kinder suchen. Denn auch für diese Familien ist der Erwerb einer Neubaumaßnahme nicht bezahlbar. Wir befinden uns hier in einem Teufelskreis!

Ich musste mir das mal von der Seele schreiben.
Ich nehme meinen Beruf als Makler sehr ernst und mache mir meine Gedanken zu Verhältnismäßigkeiten.

Autor:

Markus Schulz aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen