Würzmetoden von Grillfleisch

Rub:
Dabei handelt es sich um Trockene Gewürzmischungen die gut auf Vorrat hergestellt und in luftdichten Gläsern aufgehoben werden können. Sie werden vor dem Grillen auf das Fleisch gegeben.

Beize:
In einer Flüssigkeit die mit Gewürzen, Kräutern und ähnlichem verfeinert wurde legt man Fleisch einige Zeit, meist über Nacht oder länger, ein. In manchen Fällen wird diese Flüssigkeit auch in das Grillgut injiziert. Durch das einlegen dringt die Beize in das Fleisch ein, würzt es und macht es zarter.

Mopp-Sauce.
Wird beim BBQ oder Smokern mit einem Pinsel über das Grillgut gegeben um es zu Würzen und vor dem Austrocknen zu bewahren.

Marinaden:
Ähnlich wie bei der Beize aber meistens etwas fester in der Konsistenz. Wenn man das marinierte Fleisch Vakuminiert dringt die Marinade schneller ein.

Barbecue-Saucen:
Mit ihr wird das Fleisch nach dem Grillen verfeinert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen