Angebote sollen vorweihnachtliche Freude wecken
Awo Langenfeld versüßt die Adventszeit

Das erste Adventsfenster ist geschmückt und der Gute-Wünsche-Baum steht. Letzterer kann ab Sonntag, 6. Dezember, mit Wünschen, Hoffnungen und Botschaften bestückt werden. Mit diesen und weiteren Angeboten möchte die Awo in dieser schwierigen Zeit Vorweihnachtsfreude wecken. Bei der Präsentation der Aktivitäten dabei (von links): Klaus Kaselofsky (Vorsitzender des Awo Ortsvereins), Dr. Barbara Amler (Langenfeld Lady Lions), Wida Beck (Leiterin Awo Begegnungsstätte Sigfried Dißmann-Haus),  Frank Schneider (Bürgermeister), Marion Prell (Erste Beigeordnete der Stadt) und Susanne Labudda (Leiterin der Begegnungsstätte Café am Wald).
  • Das erste Adventsfenster ist geschmückt und der Gute-Wünsche-Baum steht. Letzterer kann ab Sonntag, 6. Dezember, mit Wünschen, Hoffnungen und Botschaften bestückt werden. Mit diesen und weiteren Angeboten möchte die Awo in dieser schwierigen Zeit Vorweihnachtsfreude wecken. Bei der Präsentation der Aktivitäten dabei (von links): Klaus Kaselofsky (Vorsitzender des Awo Ortsvereins), Dr. Barbara Amler (Langenfeld Lady Lions), Wida Beck (Leiterin Awo Begegnungsstätte Sigfried Dißmann-Haus), Frank Schneider (Bürgermeister), Marion Prell (Erste Beigeordnete der Stadt) und Susanne Labudda (Leiterin der Begegnungsstätte Café am Wald).
  • Foto: Stefan Pollmanns
  • hochgeladen von Stefan Pollmanns

Eigentlich sind die Wochen vor dem Jahresende mit allerlei schönen Ereignissen und Feierlichkeiten verbunden, doch in diesem Jahr muss nun auch die Awo schweren Herzens aufgrund der Beschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen während der Corona-Pandemie ihre traditionelle, beliebte Seniorenweihnachtsfeier in der Stadthalle und die festlichen Treffen in den Begegnungsstätten ausfallen lassen.

Es gibt jedoch in Zusammenarbeit mit der Stadt Langenfeld einige Alternativen, die Senioren ab 65 Jahren unter Beachtung der Hygienevorschriften und Abstandsregeln die Gelegenheit bieten, Verbundenheit und weihnachtliche Vorfreude in der Adventszeit zu erleben.


Adventsfenster


[dreieck][/dreieck] Ab sofort öffnet sich jeden Tag ein Adventsfenster im Siegfried-Dißmann-Haus - das Awo-Stammhaus an der Solinger Straße 103 verwandelt sich in ein dekoratives Weihnachtshaus mit 24 Adventsfenstern, die Kreative jeweils bereits am Vortag dekorieren. So macht es Spaß, immer wieder mal am Gebäude vorbeizugehen. Das erste Fenster haben die Langenfeld-Lady Lions gestaltet.

Broschüre „Aktiv zu Hause sein“

Die Broschüre „Aktiv zu Hause sein“ ist ein kreativer Begleiter durch die Coronazeit mit Anregungen von Langenfelder Einrichtungen für eine schöne Zeit zu Hause. Die neu aufgelegte Broschüre der Stadt Langenfeld, die in Zusammenarbeit mit zahlreichen Kooperationspartnern entstanden und in Kürze zu beziehen ist, beinhaltet drei Rezepte der Awo für Weihnachtsplätzchen. Wer eine der Sorten nachbacken möchte, kann als vorweihnachtliche Geste die Zutaten für 20 Plätzchen im i-Punkt Senioren der Awo abholen. Eine Anmeldung zur Abholung der Zutaten beim i-Punkt Senioren der Awo ist zwingend erforderlich. Dieses Angebot ist nur begrenzt vorhanden.

Weihnachten in der Tüte

Anstelle der Seniorenweihnachtsfeier gibt es für Senioren ab 65 Jahren die traditionelle Weihnachtstüte. Eine Anmeldung zur Abholung der Tüte ist zwingend erforderlich und ab sofort beim i-Punkt Senioren der Awo möglich. Die Ausgabe geschieht kontaktlos und in vorgegebenen Zeitfenstern von Montag, 14. bis Montag, 21. Dezember. Die Weihnachtstüten sind nur in begrenzter Anzahl vorhanden.

Gute-Wünsche-Baum

Der Gute-Wünsche-Baum steht ab Sonntag, 6. Dezember, vor dem Siegfried-Dißmann-Haus. An dem Tannenbaum kann jeder auf wetterfesten Karten gute Wünsche, Hoffnungen und Botschaften oder einfach nur Grüße anbringen. Die Karten und wetterfeste Stifte für die Beschriftung sind im i-Punkt Senioren erhältlich.

Seniorenscouts im i-Punkt

Dreh- und Angelpunkt für alle Weihnachtsaktivitäten sind die ehrenamtlichen Seniorenscouts im i-Punkt Senioren der Awo an der Solinger Straße 103. Sie freuen sich auf Anrufe, nehmen montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr unter Tel. 02173/250680 Anmedungen für alle Aktionen entgegen und stehen auch für einen kleinen, weihnachtlichen Plausch zur Verfügung.

Die Älteren nicht vergessen

"Wir hoffen, dass wir durch diese Aktivitäten den Älteren unter uns dennoch eine besinnliche Vorweihnachtszeit bereiten können“, erklärt Klaus Kaselofsky, Vorsitzender der Awo. "Die guten Geister der Awo, die sonst ihre Gäste mit Kaffee und Kuchen sowie einem stimmungsvollen Programm verwöhnen, zeigen auch in diesem Jahr, dass sie die Älteren der Langenfelder Bevölkerung nicht vergessen haben“, sagt Marion Prell, erste Beigeordnete der Stadt Langenfeld.

Autor:

Stefan Pollmanns aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen