Halbjahresversammlung der Reusrather Schützen

3Bilder

Am gestrigen Abend (8.9.2011) waren Schüler-, Jung- und Altschützen der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Reusrath 1468 e.V. zur Halbjahresversammlung in das Reusrather Schützenheim eingeladen. In seiner Begrüßungsrede betonte Brudermeister Alois Theisen, dass die Reusrather Bruderschaft mit Abstand die älteste der Langenfelder Bruderschaften ist. Durch stetige Weiterentwicklung unter Beibehaltung der grundsätzlichen christlichen Leitlinien sei es gelungen, im Langenfelder Schützenwesen Akzente zu setzen. Gemeinsam werde man auch weiterhin an positiven Veränderungen arbeiten.
Besonders erwähnte er auch die sehr gute Resonanz auf das vergangene Reusrather Schützenfest, welches Dank guter Vorbereitung eine unbeschwerte Feier über 4 Tage für jung und alt, für Schützen und Bürger, war.
Schriftführer Erwin Mühlbacher gab einen kurzen Rückblick auf die Aktivitäten der Schützenbruderschaft:
Januar: Familienschießabend, Kaffefahrt der Schützenfrauen und Patronatsfest mit Auftritt des Langenfelder Prinzenpaares
Februar: Familienschießabend sowie eine 2-tägige Hochzeitsmesse im Schützenheim
März: Familienschießabend und Teilnahme am Reusrather Lichterzug durch eine Jungschützengruppe und eine Altschützengruppe, Ü-30 Party, Generalversammlung
April: Familienschießabend, Teilnahme am Stadtkönigschießen. Klaus Derks wurde Stadtkönig (der zweite aus Reusrath in Folge und insgesamt der dritte Stadtkönig aus Reusrath). Familienbrunch und Osterpokalschießen am Ostermontag. Tanz in den Mai
Mai: Familienschießabend, Eröffnungsschießen
Juni: Familienschießabend, Ausflugsfahrt nach Kobern-Gondorf zum Bundesköniginnentag, Teilnahme am Immigrather Schützenfest
Nach dem offiziellen Schluß der Veranstaltung entstanden spontan einige Diskussions- und Plauderrunden.

Autor:

Benno Schollmeyer aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.